political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

HH: Veranstaltung am 5.3. zum Tag des Politischen Gefangenen am 18.März

24.02.20

soliDonnerstag, den 05.03. 2020
um 19:00 Uhr im Internationalen Zentrum B5, Brigittenstraße 5
im Rahmen des Tayad-Cafe

Der 18. März steht in der Tradition des Gedenkens an die Kämpfenden der Pariser Kommune.
25 000 Kommunard*innen wurden am 18. März 1871 in Paris umgebracht und ebenso 3000 in den Gefängnissen.

Weitere 13 700 Menschen, welche für den Kampf für die Pariser Kommune eingeknastet wurden, sind ein Symbol für all diejenigen politischen Gefangenen welche heute für ihre Kämpfe gegen Unterdrückung und Ausbeutung mit Gefängnis bestraft werden.
„“Wir sehen die Gefängnisse als ein Werkzeug der herrschenden Klasse um ihre Macht aufrecht zu erhalten. Deswegen sind wir auch für die Freiheit aller sozialen Gefangenen. Menschen die inhaftiert werden, weil sie ihr unzureichendes Einkommen aufbessern oder sich ihrer Unterdrückung entziehen wollen um einfach zu überleben.
Weil wir dazu nicht schweigen können und wollen, gehen wir auf die Straße!“ (Aus dem Aufruf des Netzwerk Freiheit für alle politische Gefangenen)
Wir werden auf der Veranstaltung über einige  politischen Gefangenen aus verschiedenen

Ländern berichten.

Weiterhin rufen wir dazu auf, sich an den 2 Knastkundgebungen zum 18.März zu beteiligen:
19:00 Uhr Untersuchungshaftanstalt Hamburg, Holstenglacis 3
und 19:45 Uhr: Ort: Jungiusbrücke (hinter der UG)

Anmerkungen:
Das Tayad-Cafe findet monatlich jeden ersten und dritten Donnerstag im Internationalen Zentrum B5 ab 18:00 Uhr in Hamburg statt. Tayad ist eine seit 30 Jahren existierende Gefangenenhilfsorganisation aus der Türkei.

You are here: HH: Veranstaltung am 5.3. zum Tag des Politischen Gefangenen am 18.März