political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

HH: Veranstaltung zu den Gefangenenkämpfen in der Türkei

12.06.20

soliDonnerstag, den 18.Juni 2020 um 19:00 Uhr

im Internationalen Zentrum B5, (Brigittenstraße 5)

Die momentane Situation

Helin Bölek und Ibrahim Gökcek von der linken Band Grup Yorum und der Aktivist Ibrahim Gökcek sind nach zirka 300 Tagen, also nach vielen Monaten des Todesfastens, gestorben.
Die drei Kämpfer*innen richteten sich gegen Repressionen des faschistischen Regimes in der Türkei und die Ausbeutung und Unterdrückung dieses Systems
https://www.facebook.com/359325444942815/videos/3095890813787346/UzpfSTI0NjIwMzY0OTQxNjczNTo1NjE0Nzk5Mzc4ODkxMDM/
https://www.zdf.de/kultur/aspekte/tod-durch-hungerstreik-tuerkische-band-grup-yorum-100.html

Der Kampf geht  weiter

Der Kampf geht aber weiter, denn jetzt befinden sich auch zwei Rechtsanwält*innen Ebru Timtic und Aytac Ünsal sowie die politischen Gefangenen Didem Akman und Özgür Karakaya bereits seit weit über 100 Tagen im Hungerstreik.
Neben der momentanen Situation der streikenden Gefangenen, wollen wir  auch darüber reden, wie wir ihren Kampf unterstützen können.

Wir achten auf die Hygienebedingungen wegen Corona!

Anmerkungen:
Das Tayad-Cafe findet monatlich jeden ersten und dritten Donnerstag im Internationalen Zentrum B5 ab 18:00 Uhr in Hamburg statt.
Tayad ist eine seit über 30 Jahren existierende Gefangenenhilfsorgansation aus der Türkei.

You are here: HH: Veranstaltung zu den Gefangenenkämpfen in der Türkei