Beitrag ausdrucken

Wir treten jeden Samstag solidarisch in den Hungerstreik!

14.06.20

türkei.hsAls Grup Yorum Solidaritätskomitee in Europa werden wir jede Woche Samstag aus Solidarität mit den inhaftierten 'AnwältInnen des Volkes' Ebru Timtik und Aytac Ünsal, sowie mit den politischen Gefangenen Özgür Karakaya und Didem Akman für einen Tag in den Hungerstreik.

Infolge unserer Kampagne ist es uns gelungen, die Namen von Mustafa Kocak und Grup Yorum auf der ganzen Welt bekannt zu machen.

Auch wenn wir von ihnen Abschied nehmen mussten, wir haben ihren Kampf niemals vernachlässigt und somit leben sie heute in unserem Kampf weiter. Auf diese Weise konnte Grup Yorum einen weltweiten politischen Sieg für sich verzeichnen.

Der Fels wird nicht durch die Wucht des Wassers, sondern durch die immer wiederkehrenden Wellen gesprengt!

Für Helin, Mustafa und Ibrahim traten weltweit Tausende Menschen in den Hungerstreik.
Unsere Hungerstreiks werden regelmäßig jede Woche stattfinden. So werden wir am Hunger unserer 'Widerständigen' teilhaben.
Die 'AnwältInnen des Volkes' Ebru Timtik und Aytac Ünsal setzen ihr Todesfasten mit der Forderung nach fairen Gerichtsprozessen fort.
Tagtäglich magert ihr Körper ab, nur damit ihnen die Forderung nach einem fairen Verfahren zugesprochen wird.

Tagtäglich nähern sie sich zwischen den vier Wänden ihrer Gefängniszelle dem Tod!
Unter Arrest besteht nicht die Möglichkeit für Pflege und Bewahrung der körperlichen Gesundheit. Heute leisten sie unter der Gewalt des AKP- Faschismus Widerstand!
Angesichts der Haftbedingungen verschlechtert sich ihr Gesundheitszustand begleitet von Gewichtsverlust rapide.

Lasst uns nicht warten! Lasst uns nicht schweigen!
Jede einzelne Sekunde, in der wir unseren Einsatz hinauszögern, tickt ihre Uhr!

Lasst uns nicht warten! Lasst uns nicht schweigen!
Wir müssen ihre Forderungen als unsere eigenen annehmen und überall kundtun!

Lasst und nicht warten! Lasst uns nicht schweigen!
Wir sollten sie mit unseren Hungerstreiks stärken!

Bis zum letzten Moment zu warten bedeutet soviel wie, sie im Stich zu lassen. Die 'AnwältInnen des Volkes' und die 'freien' (politischen) Gefangenen legen einen würdevollen Kampf an den Tag. Wir sollten diesen Kampf als unseren eigenen betrachten und alles daran setzen, ihre Forderungen geltend zu machen.

Lassen wir sie mit unseren Streiks am Leben erhalten!

Ein würdevolles Leben ist unser Aller Recht! Lasst uns diese Aufgabe bewältigen!
Es lebe der Widerstand, Ehre den Todesfastenden!

Grup Yorum Solidaritätskomitee Europa

https://www.facebook.com/246203649416735/photos/a.252046668832433/575030996533997/?type=3&;theater