political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen".- Ausgabe Juli 2020

06.07.20

radio floa. LogoAm Dienstag, den 7.7. wird es von 19 - 20 Uhr folgende Beiträge geben:
- -Interview mit dem Gefangenen Thomas Meyer-Falk
- Stuttgart: Widerstand und Repression gegen soziale und politische Kämpfende
Die Sendung wird wiederholt am Donnerstag, den 9.7 von 11 -12 Uhr, den Dienstag, den 14.7.von 19:00-20:00, Donnerstag, den 16.7. von 11 -12 Uhr und von 22-23 Uhr.
Zu empfangen per Livestream über: www.radioflora.de

Genaueres zu den Themen:

-Interview mit dem Gefangenen Thomas Meyer-Falk
Thomas befindet sich seit 1996 im Knast und seit 2013 in Sicherungsverwahrung in der JVA Freiburg
Er berichtet u.a. wie sich die aktuellen Corona-Maßnahmen auf die Gefangenen in der JVA Freiburg auch nach 3 Monate immer noch repressiv auswirken und den strukturellen Rassismus hinter und vor den Gittern
Thomas Meyer-Falk, z. Zt. Justizvollzugsanstalt (SV),
Hermann-Herder-Str. 8, D-79104 Freiburg
https://freedomforthomas.wordpress.com
https://freedom-for-thomas.de

- Stuttgart: Widerstand und Repression gegen soziale und politische Kämpfende
In diesen Beitrag befassen wir mit 2 Auseinandersetzungen in Stuttgart:
1. Riots am 21.Juni :
Am 21.Juni kam es in der Innenstadt zu sogenannte Ausschreitungen. Anlass soll laut Polizeiangaben eine Drogenkontrolle gewesen sein.
Jugendliche aber gaben an, dass die Bullen sich einen Schwarzen rausgepickt hätten, um ihn zu kontrollieren und dabei wohl sehr aggressiv vorgegangen sind. Als einer der Jugendlichen dem kontrollierten Jugendlichen zur Hilfe kommen wollte, sind die Schergen alle auf ihn rauf. Dann eskalierte die Situation. Mehrere Stunden lang kam es laut einem einem Video von "Stern" zu Scharmützeln zwischen Kleingruppen und der Polizei, sowie zu Plünderungen.
Inzwischen wurden 8 Teilnehmer dieser Auseinandersetzungen laut der Klassenjustiz wegen angeblichen Landfriedensbruch und Mord eingekerkert
2. Kriminalisierung von Antifaschist*innen:
Am 1. Juli kam es in mehreren Städten Baden-Württembergs zu Hausdurchsuchungen, Beschlagnahmungen und DNA-Entnahmen. Eine Person, Jo, wurde wegen angeblichen Mordversuch in U-Haft in Stuttgart-Stammheim gesteckt, alle anderen sind inzwischen wieder auf freiem Fuß.
Schreibt Jo:
Jo
Rote Hilfe Stuttgart
c/o Infoladen
Böblingerstr. 105
70199 Stuttgart

Eine neue Sendung wird es am Dienstag, den 4.August von 19-20 Uhr geben.

You are here: Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen".- Ausgabe Juli 2020