Beitrag ausdrucken

Belgische Anwält*innen im Solidaritätshungerstreik für Ebru und Aytac

24.08.20

hsNachdem sich in der Türkei und international 850 AnwältInnen für die Forderungen und das Leben ihrer KollegInnen Ebru Timtik und Aytac Ünsal in der Türkei mit einem Appell an die zuständigen Justizbehörden in der Türkei gerichtet haben,

sind heute in Belgien mehrere JuristInnen in einen eintägigen Solidaritäts-Hungerstreik getreten und versammeln sich seit 12:30 Uhr vor dem Generalkonsulat der Türkei in Brüssel, um die Forderungen von Ebru und Aytac zu unterstützen...
Dutzende Präsidenten von Anwaltskammern in der Türkei und Menschenrechtsorganisationen haben ihre Besorgnis über die Gesundheit und das Leben von Ebru Timtik und Aytac Ünsal betont. Aktionen, Kampagnen in sozialen Medien und Versammlungen auf den Plätzen und vor den Krankenhäusern finden inzwischen täglich statt. Gestern Abend ist die Besorgnis über das Leben von Ebru Timtik gewachsen, nachdem berichtet wurde, dass ihr Körper keine Vitamine und nicht einmal mehr Flüssigkeit annimmt und dass eine Schwellung ihres Unterleibs festgestellt wurde.