Beitrag ausdrucken

Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen".- Ausgabe September 2020

31.08.20

radio floa. LogoAm Dienstag, den 1.9. wird es von 19 - 20 Uhr folgende Beiträge geben:

-Gespräch mit dem Gefangenen Thomas Meyer-Falk zu medizinische Versorgung hinter Gittern und zu Manfred Peter
- Zum Tod von Manfred Peter
- Die Anwältin Ebru Timtik aus der Türkei lebt nicht nicht mehr



Die Sendung wird wiederholt am Donnerstag, den 3.9 von 11 -12 Uhr, den Dienstag, den 8.9.von 19:00-20:00, Donnerstag, den 10.9. von 11 -12 Uhr und von 22-23 Uhr.

Zu empfangen per Livestream über: www.radioflora.de

Genaueres zu den Themen:

-Gespräch mit dem Gefangenen Thomas Meyer-Falk zu medizinische Versorgung hinter Gittern und zu Manfred Peter.
Thomas befindet sich seit 1996 im Knast und seit 2013 in Sicherungsverwahrung
Thomas Meyer-Falk, z. Zt. Justizvollzugsanstalt (SV),
Hermann-Herder-Str. 8, D-79104 Freiburg
https://freedomforthomas.wordpress.com
https://freedom-for-thomas.de

- Zum Tod von Manfred Peter
Manfred ist den Hörer*innen dieser Sendung durch seine zahlreichen Beiträgen bekannt. Er kämpfe gegen die Forensik, Faschismus und Ungerechtigkeit sein Leben lang .
Er war bald 28 Jahre in der Forensik eingesperrt und seit einem halben Jahr endlich wieder draußen.
Er wurde jetzt am Dienstag, den 11.8., tot in seiner Wohnung aufgefunden.

- Die Anwältin Ebru Timtik aus der Türkei lebt nicht nicht mehr
Nach 238 Tagen im Todesfasten ist die eingesperrte Rechtsanwältin Ebru Timtik am 28.8. gestorben. Mit ihrer Nahrungsverweigerung hatte die im vergangenen Jahr zu einer Haftstrafe von zwölfeinhalb Jahren verurteilte Anwältin für ein faires Gerichtsverfahren gekämpft. Zuletzt wog sie nur noch 33 Kilogramm.
Mit der Forderung nach einen fairen Verfahren war Ebru gemeinsam mit ihrem Kollegen Aytac Ünsal im Februar 2020 in einen Hungerstreik getreten.
Weiterhin befinden sich auch 2 weitere Aktivist*innen im Todesfasten.