political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

Gefangenen Info 432 ist erschienen

12.11.20

gi 432Liebe Leserinnen und Leser,
Nach viel zu langer Wartezeit und mit tausendfacher Entschuldigung
unsererseits haltet ihr nun endlich die Ausgabe 432 des Gefangenen Infos in
den Händen. Wie konnte es zu einer so langen Erscheinungspause kommen,
denn 5 Monate sind auch aus unserer Sicht ein nicht zu entschuldigend langer Zeitraum besonders für unsere eingesperrten LeserInnen.

Eure Zeiger drehen sich noch viel langsamer. Wir haben uns in den letzten Ausgaben
schon mehrfach bei euch entschuldigt und werden es deshalb an dieser Stelle
nicht noch einmal tun. Tausend Fehler, Unaufmerksamkeiten und persönliche
Probleme haben zu schlechten Arbeitsweisen geführt, die wir in Zukunft
kollektiv verbessern werden.
Erwähnen wollen wir an dieser Stelle, daß wir einen LeserInnenbrief erhalten
haben mit der Kritik an unserem letzten Schwerpunkt in der Ausgabe 431.
Wir hätten in unserem Beitrag zu Gefangenebefreiung erwähnen müssen,
daß Inge Viett in ihrem Prozess Anfang der 1990ern in den „Genuss“ der Konzeugenregelung gekommen ist. Till Meyer hat sich öffentlich vom bewaffneten Kampf distanziert und mit dem Ministerium für Staatssicherheit der
DDR zusammengearbeitet. Wir hoffen wir haben der Kritik hiermit Rechnung
getragen.
Vieles ist in passiert seit der letzten Ausgabe. Wir trauern um unseren
Freund und Mitstreiter Manfred Peter. Ihr findet zu ihm mehrere Beiträge in
diesem Heft. Wir werden in den kommenden Montaten seine Autobiographi „Revolution im Herzen“ veröffentlichen, deren Vorwort könnt ihr in dieser
Ausgabe lesen.
In der Türkei ist es wieder zu Massenverhaftungen von Aktivisten
verschiedenen linker und revolutionärer Organisationen gekommen. Verschiedene Gefangene sind im Hungerstreik. Und auch in Deutschland gab es
über 30 Razzien in mehreren Städten.
Betroffen davon sind vorallem die GenossInnen vom Roten Aufbau. Zeigt
euch solidarisch!!! Allerdings gibt es
nicht nur schlechte Nachrichten Der New Yorker Black Panther Jalil
Muntaqim hat in seiner 10. Bewährungsanhörung seit 1998 endlich
Freiheit zugesichert bekommen: laut einem Beschluss des Bewährungsausschusses muss er bis spätestens 20.
Oktober 2020 frei gelassen werden.
Jalil Muntaqim hat 49 (!) Jahre in Haft verbracht. Er wurde 1971 für eine bewaffnete Aktion der Black Liberation Army verurteilt. Jalil hat seit längerem
gravierende gesundheitliche Probleme, die in naher Zukunft hoffentlich behandelt werden können. Erst im Mai 2020 war er zusätzlich an Corona
erkrankt. Er konnte glücklicherweise trotz katatstrophaler Gesundheitszustände im New Yorker Gefängniskrankenhaus überleben.
Wir freuen uns sehr Latife von der Gefangenenliste streichen zu können. Wir
senden ihr ganz viel Kraft und Liebe für ihren weiteren Weg.
Wir entlassen euch hiermit ins Heft und wünschen euch viel Spaß beim Lesen.
Eure Redaktion

Inhalt
Schwerpunkt
4 Graffiti Schwerpunkt
8 Interview mit einem Anwalt
12 Jemandem ungefragt mit der politischen Meinung ins Gesicht
springen is fun
14 Interview mit mit dem Sprüher ACAB
16 Lebanon would be better if ...

Inland
17 Medizinische Versorgung hinter Gittern
18 JVA freiburg und ihre Quarantänestation
19 Oberstaatsanwalt Matthias Fenner – ein Beamter offenbartsich
21 G20-Massenprozesse
22 Wie Bullen versuchen vor den Rondenbargprozessen Stimmung
über Aktenzeichen XY zu verbreiten
23 Aktuelle Bezüge zu Loics 1. Prozesserklärung vom 17.6.2020
24 Brandgutachten abgelehnt
26 Stimmung in Stuttgart verschärft sich immer mehr
28 Drakonische Strafen im Münchener Kommunistenprozess verhängt
29 Zum Tod von Manfred Peter
30 Den harten Steifel in dein Rücken
Vorwort von Manfred Peter zu seiner Autobiografie
31 Gesinnungsjustiz gegen linke Aramäer in Deutschland
37 O-Töne Aus dem Knast Andreas Krebs
39 Brief von Erdal Gökoğlu vom 30.8.20
Brief von Musa Asoglu
40 2 Briefe vom Carmen Forderer
41 Aus einem Brief von Rainer Loehnert
Gefangene
International
32 Wo ist die Revolutionäre Suryoye (Aramäer) - Aktivistin und
Journalistin Dallala Nirto?
33 Politische Gefangene im Iran befinden sich im Hungerstreik
34 Über die Notwendigkeit von Streikkomietes
35 Der Genosse Valter Ferrarator lebt in unseren Kämpfen weiter
36 Sofertige Freilassung der politischen Gefangenen Mapuche und der Demokratiebewegung in Chile.!

Gefangene
37 O-Töne Aus dem Knast Andreas Krebs
39 Brief von Erdal Gökoğlu vom 30.8.20
Brief von Musa Asoglu
40 2 Briefe vom Carmen Forderer
41 Aus einem Brief von Rainer Loehnert

Kontodaten:
Preise Jahresabo
Normal
Inland: 25,20 €
International: 28,40 €
Förderabo
Inland: 28,00 €
International: 31,20 €
Kontodaten:
Gefangenen Info
Kontonr: 10382200
BLZ: 20010020
IBAN: DE93 2001 0020 0010 3822 00
BIC: PBNKDEFF200
Postbank Hamburg

You are here: Gefangenen Info 432 ist erschienen