political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

Morddrohung von faschistischen Grauen Wölfe gegen Sami Grigo Baydar!

10.12.20

Sami Grigo BaydarAm 09.12.2020 um 19:25 Uhr hat der linke Aktivist namentlich Sami Grigo Baydar, der sich unter anderem auch aktiv für und im Volksrat der Aramäer-Suryoye engagiert, eine Morddrohung von türkischen Faschisten der Grauen Wölfe über das Internet erhalten.


Auf Frage von Presseagenturen hat er eine persönliche Stellungnahme verfasst:

"Mir wurde eine Morddrohung in meinem instagram Account geschickt. Ein Account mit dem Namen "Jitemci.turkeyy" schreibt mir auf Türkisch "Gute Nacht, der Tod wird dich finden - Jitem". Dazu postet er ein Bild, auf dem ein Mann ein Sturmgewehr willkürlich in die Kamera hält. Zusätzlich schickt der Account ein Video, auf dem ein Leichnam an ein Auto gebunden ist und über den Asphalt geschleift wird. Währenddessen ruft eine Stimme im Hintergrund "Ich ficke deine Mutter, du Sohn einer Hure". Jitem war der Geheimdienst der türkischen Militärgendarmerie, der in den 90er Jahren tausende Menschen, vor allem Aramäer, Kurden und linke Aktivisten aus der Türkei ermordete."

Der Accountname und das dazugehörige Profilbild sind eine Anspielung auf den JITEM-Täter Mahmut Yıldırım
Nebenbei ein Link mit Informationen des oben benannten JITEM-Täters:

https://en.wikipedia.org/wiki/Mahmut_Y%C4%B1ld%C4%B1r%C4%B1m

In Verbindung zu Morddrohungen wurde dem Betroffenen ein Bild zugeschickt mit
einem Sturmgewehr, wo nun unter diesem Bild folgender Text im Instagram Account ("Jitemci.turkeyy") auf türkisch veröffentlicht wurde:

"Der Terrorist von der DHKP-C Aytac Unsal, der gemeinsam mit der inzwischen Kadaver gewordenen Terroristen Ebru Timtik gemeinsam verteidigten wurde während eines Fluchtversuches gefasst. Ihr Terrorverteidiger, steckt euren Kopf nicht in den Sand. JİTEM"
Bei Ebru Timtik und Aytac Ünsal handelt es sich um Rechtsanwälte, die Mitglieder im Rechtsbüro des Volkes sind/waren und für ein faires Verfahren in der Türkei in einem Widerstand in Form des Todesfastens eingetreten sind. Die politische Führung des türkischen Staates, also die AKP, warf den Rechtsanwälten vor, Mitglieder einer in der Türkei verbotenen marxistisch-leninistischen Organisation mit dem Namen DHKP-C (Revolutionäre Volksbefreiungspartei-Front) anzugehören.

Sami Grigo Baydar hat sich mit dem Thema der Anwälte intensiv befasst und hat als schreibender Journalist ausführlich über den Widerstand der Anwälte, wie z. B. das oben genannte Todesfasten, informative Artikel verfasst und im Internet veröffentlicht. Herr Baydar hat sich auch in Form mehrerer Solidäritäs-Hungerstreiks für eine Publikation der Probleme beteiligt. Das gibt zur Annahme, das diese Drohungen deshalb gezielt auf Herrn Baydar ausgesprochen wurden.

Verschiedene linke Organisationen wie die "Antifa-Jugend Augsburg", dem Netzwerk "Freiheit für alle politischen Gefangenen" und mehrere Einzelpersonen wie der Rechtsanwalt Mathes Breuer und weitere, solidarisieren mit dem Betroffenen Sami Grigo Baydar.

You are here: Morddrohung von faschistischen Grauen Wölfe gegen Sami Grigo Baydar!