political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

Bei einer Großrazzia gegen die linke Organisation Halk Cephesi sind in Istanbul viele Personen festgenommen worden. Unter den Festgenommenen befinden sich auch Musiker*innen der populären linken Band Grup Yorum.

18.12.20

türkei.18.12.Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Istanbul fand eine Großrazzia gegen die linke Organisation Halk Cephesi (Volksfront) statt. Mindestens 27 Festnahmeanordnungen sollten vollstreckt werden, 16 Festnahmen wurden bisher dokumentiert.

Unter den Festgenommen befinden sich Mitglieder der Kanzlei „Rechtsbüro des Volkes“ (HHB), wie auch der Band Grup Yorum. Bisher sind folgende Namen bekannt: Bahar Kurt, Sunay Yıldız, Sevda Kurban, Haydar Doğan, Ulaş İnci, Özlem Karataş und Nuri Cihanyandı. Die Festgenommenen befinden sich auf der Polizeidirektion von Istanbul. Unter den Festgenommenen befinden sich Corona-Infizierte, die aus der Quarantäne heraus in Gewahrsam genommen wurden.

Die Vorwürfe sind noch unbekannt. Im Allgemeinen konstruiert die Polizei gegen genannte Organisationen Verfahren wegen Verbindungen zur bewaffneten Organisation DHKP-C.

Vier Hungerstreiktote aus HHB und Grup Yorum in diesem Jahr

Zuletzt hatten Gefangene aus Grup Yorum und des HHB mit ihrem Todesfasten gegen die Kriminalisierung ein Fanal gesetzt.

Die Anwältin Ebru Timtik war im Februar in den Hungerstreik getreten, den sie am 5. April – dem „Tag des Anwalts” – in ein Todesfasten umgewandelt hatte. Sie war im März 2019 im Komplex der Verfahren gegen vermeintliche Angehörige der DHKP-C aufgrund von widersprüchlichen Aussagen eines Kronzeugen zu einer dreizehneinhalbjährigen Haftstrafe nach Terrorparagrafen verurteilt worden. Mit dem Todesfasten forderte Timtik ein gerechtes Verfahren. Zuletzt wog sie nur noch 33 Kilogramm. Sie starb am 27. August nach 238 Tagen Nahrungsverweigerung in einem Krankenhaus in Istanbul . Der politische Gefangene Mustafa Koçak aus dem gleichen Verfahrenskomplex ist bereits am 24. April 2020 nach 296 Tagen Hungerstreik gestorben. Der 28-Jährige hatte die Nahrungsaufnahme seit dem 3. Juli 2019 ebenfalls mit der Forderung nach einem gerechten Verfahren verweigert.

Am 3. April 2020 ist Helin Bölek von Grup Yorum 2020 im Hungerstreik gegen ein Auftrittsverbot von Grup Yorum gefallen. Der Bassist von Grup Yorum, Ibrahim Gökçek, folgte ihr nach 323 Tage im Hungerstreik am 7. Mai 2020.

https://anfdeutsch.com/aktuelles/festnahmeoperation-gegen-halk-cephesi-und-grup-yorum-23413?fbclid=IwAR3qJZQoe7Lss1x2luqptzJJ7CNxMC4MlpzqYUN5x1QwPbFUw2u9gDVPZxM

You are here: Bei einer Großrazzia gegen die linke Organisation Halk Cephesi sind in Istanbul viele Personen festgenommen worden. Unter den Festgenommenen befinden sich auch Musiker*innen der populären linken Band Grup Yorum.