political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

Das Gefangenen Info 434 ist erschienen!

18.02.21

gi 434Liebe Leser und Leserinnen,
Wir hoffen dass Ihr Alle gut in das neue Jahr reingekommen seid.
Der Schwerpunkt unserer ersten Ausgabe im Jahr 2021 besteht aus einer Artikelreihe, welche sich mit der staatlichen Repression des Jahres 2020 beschäftigt. Hier findet Ihr unter Anderem einen Beitrag zum §129, zu der Kriminalisierung von revolutionären Suryoye Aktivisten in Deutschland,
sowie einen Aufruf zu einer Kundgebung welche wir zur Unterstützung des Genossen Musa Aşoğlu am 20. März in Hamburg organisieren.


Neben Neuigkeiten zu den Verfahren gegen neun AntifaschistInnen aus Baden-Württemberg, Artikeln zu den TKP/ML und dem (Corona bedingt verschobenem) Rondenbarg-Verfahren,
gibt es noch einen Beitrag von Martin Eickhoff zu seiner Situation in Stammheim. Martin schrieb in der Vergangenheit schon mehrere Artikel für das„Gefangenen Info“. Er setzte sich als Bezirksbeirat von Bad Cannstatt für die Umbenennung der „Martin Schleyer-Halle“ ein, was bundesweit Aufsehen erregte. Er wurde auch schon von uns in der Radio Sendung „Wie viel sind hinter Gittern“ interviewt. Für Interessierte, hier der Link: http://radioflora.
de/widerstand-und-r:epression-in-stuttgart/.

Die Inland Rubrik beginnt diesmal mit zwei Redebeiträgen. Der eine würde vor dem Wohnsitz des Hamburger Innensenators Andy Grote vorgetragen und der Andere bei der Abschlusskundgebung in Hamburg-Neustadt. Des weiteren gibt es
einen Bericht von der Demo in Hamburg gegen den Polizeistaat, zwei Artikel der Gefangenen Sunny, welche in Chemnitz einsitzt und eine Presseerklärung zum Wurzen-Verfahren. Auf internationaler Ebene informieren wir Euch über die
Veröffentlichung des Buches unseres Freundes Andreas Krebs, sowie über die Befreiung des Genossin Dallala. Leider müssen wir hier auch über die Hinrichtung von fünf politischen Gefangenen
in den Gefängnissen von Mashhad und Zahedan berichten. Das neue GI enthält außerdem noch eine Erklärung von Georges Abdallah, einen Artikel zu einem Massaker an der iranischen Bevölkerung und einen Beitrag vom „Netzwerk Freiheit
für alle politischen Gefangenen“ der sich mit den Kämpfen in Peru befasst. Wie immer drucken wir Briefe von Carmen Forderer, Erdal Gökoğlu, Rainer Loehnert und Musa Aşoğlu. So jetzt aber genug aufgezählt, das Heft will nun verschlungen
werden.
Nur eins noch, wir hoffen das unserer Beitrag zu dem Gedanken einer vereinten, spektrenübergreifenden, linken Verteidigungsfront viele produktive Diskussionen anregt.
Viel Spaß beim lesen

Inhaltsverzeichnis
Schwerpunkt:
Repression in Deutschland
§129? Kennen wir schon …
Das Rondenbarg-Verfahren
Wer „Terrorist*innen“ verurteilen will, muss sie sich schaffen
Martin E. zu seiner Situation im Knast Stammheim
Der Kampf im TKP/ML-Verfahren geht weiter
Neuigkeiten zu den Verfahren gegen neun Antifaschist:innen aus Baden-Württemberg
Repression, Kriminalisierung und Terrorisierung gegen Revolutionäre Suryoye Aktivisten in Deutschland
Kommt zu Knastkundgebung am 20.März nach HH-Billwerder
Inland
Kurzer Bericht von der Demo in Hamburg gegen den Polizeistaat BRD
Redebeitrag vor dem Wohnsitz vom Innensenators Andy Grote
Redebeitrag auf der Abschlusskundgebung in Hamburg-Neustadt
Corona nun ist`s da
Kaufsucht-Der Weg dahin und daraus!?
Auswertung der Demo: Solidarität mit dem palästinensischen Widerstanden
International
Update Andreas Krebs
Unser Freund Andreas Krebs hat sein Buch „Der Taifun“ veröffentlicht
Wir haben unsere Genossin Dallala befreit
Khamenei ordnet das Massaker an der iranischen Bevölkerung an
Wir verurteilen die Hinrichtung von fünf politischen Gefangenen in den Gefängnissen von Mashhad und Zahedan
Ein Mensch ist frei geboren, und überall liegt er in Ketten
Erklärung von Georges Abdallah – 24. Oktober 2020
Gefangene
2 Briefe von Musa Asoglu
Brief von Carmen Forderer
Brief von Rainer Loehnert

Zu bestellen über
http://www.gefangenen.info/kontakt/
Kontodaten:
Gefangenen Info
Kontonr: 10382200
BLZ: 20010020
IBAN: DE93 2001 0020 0010 3822 00
BIC: PBNKDEFF200
Postbank Hamburg

You are here: Das Gefangenen Info 434 ist erschienen!