political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

Das Gefangenen Info 437 ist erschienen

21.07.21

gi 437Liebe Leserinnen und Leser!
Wir veröffentlichen in der Euch vorliegenden Ausgabe des Infos, 3 wichtige Erklärungen vom Netzwerk Freiheit für alle politischen Gefangenen, der Roten Hilfe und ThomasMeyer-Falk.Diese Erklärungen drehen sich um die in Gefangenschaft befindlichen MartinE. und Nicole G. In diesen Beiträgen wird dargelegt, warum die Solidarität zu ihnen eingestellt wurde.
Bevor Ihr euch nun gleich ans Lesen machen könnt, hier wie gewohnt noch einige Informationen die es nicht als eigenständige Beiträge in das Info geschaff haben.


Wir hatten im GI 436 ausführlich über den Hungerstreik von Dimitris Koufontinas berichtet.Zwei
Monate später bedankt sich Dimitris noch einmal bei Alljenen, die sich auf jede erdenkliche Weise mit seinem Kampf solidarisiert haben. Dimitris hatte seinen Hungerstreik nach 66 Tagen, Ende Märzbeendet. Nach weiteren 26Tagen im Lamia Krankenhaus wurde er am 9.April, gegen den Rat derÄrzt:innen,in das Domokos-Gefängnis verlegt.
DieÄrzt:innen hatten emphohlen, ihn in ein Rehabilitationszentrum zu verlegen,umd ie für ihn
notwendige Spezialbehandlung gewährleisten zu können.Derzeit befindet er sich in einer speziell für seinen Fall angepasstenBehandlungsstation des Gefängnisses, bewegt sich mit einem Rollstuhl fort und versucht mit Hilfe eines Physiotherapeuten, seine Muskelfunktion wiederherzustellen.
Musa Aşoğlu kommt nicht raus!
Musas Anwalt wurde am1.Juni vom OLG Hamburg darüber informiert, dass die Anhörung wegen 2/3 Strafe vom19.Mai verworfen ist und Musa deshalb bis Sommer 2023 eingesperrt bleibt! Er kommt nicht raus, weil erweiterhin den Widerstand gegen den Faschismus in der Türkeif für legitim halte.
Schreibt ihm deshalb Karten undBriefe, möglichst mit Adresse, damit Musa aucha ntworten kann!
Im GI haben wir schon viele Artikel über und gegen die Psychiatrie publiziert. Wir haben dabei immer Positionen der Betroffenenen eingenommen. Aus aktuellem Anlass veröffentlichen wir einenText von RalphHartwig und einFoto seiner gemalte Real life Story, die wir aus Platzgründen nicht komplett mit reinehmen konnten.Ralph befindet sich seit 8Jahren gegen seinen Willen im Maßregelvollzug Eickelborn. Fordderungen von Ralp und weiteren Betroffenen, wie z.B die Freigabe von Pornografie machen wir uns aber nicht zueigen.
Soweit sollte damit alles gesagt sein und so fällt für Euch jetzt der Startschuss zum Lesen.
Danke das Ihr dem Info die Treue haltet und bis zur nächsten Ausgabe...
Eure Redaktion

Inhalt

Schwerpunkt
4Solidarität mit RAZ,RL,Radikal
9 Erfahrungen aus dem 129a- Verfahren in Magdeburg
11 Prozessbericht vom 08.06 - Prozesstag 1
12 Bericht zu Kundgebung vom 08.6.

Inland
13 Netzwerk Statement zu Eickhoff und Gamlow
Zum Fall von Martin E. und Nicole G.- aus Gefangenensicht
14 Erklärung zum Mieze-Prozess
15 Beitrag zur Digital-Veranstaltung Corona
und das Knastsystem
16 NS-Zwangarbeit in Freiburg - eine Rezension
17 Kritik weiterhin unerwünscht
18 Zu Ella
Politische Erklärung von Ella
19 Gedicht von Ella

International
20 Wir wollen Gerechtigkeit

Briefe
22 Brief von Oskar Barreasos Diaz
23 Zwei Breife von Rainer Loehnert
24 3 Jahre Geiselhaft (Isolation, Zwangsmedikation)
26 Aus einem Brief von Emanuele
Gefangene
22 Brief von Oskar Barreasos Diaz
23 Zwei Breife von Rainer Loehnert
24 3 Jahre Geiselhaft (Isolation, Zwangsmedikation)
26 Aus einem Brief von Emanuele

Das Gefangenen Info ist zu beziehen:
http://www.gefangenen.info/kontakt/
Oder über einen linken Buchladen oder Zentrum in eurer Stadt

Redaktion des Infos

You are here: Das Gefangenen Info 437 ist erschienen