political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

Aus einem Brief vom § 129b-Gefangenen Muzaffer Dogan vom 30.09.13

15.10.13

afLieber.....,
Deinen Brief  vom 23. 8. habe ich erhalten. Er wurde aber vorher angehalten und anschließend auf Antrag des Bundesanwalts Meiners  vom BGH  beschlagnahmt.

Das soll meine „Mitgliedschaft“ belegen, weil Du in Deinen Zeilen von anderen Gefangenen berichtest, die wegen § 129 a und b inhaftiert sind. Kriminalisierung in Deutschland funktioniert ganz einfach: ich erhalte einen  Brief über die Situation von § 129b-Inhaftierten. Das ist für die Klassenjustiz der  „Beleg“ bzw.  „Beweis“ für eine Mitgliedschaft. Es ist also eine hervorragende Arbeitsleistung der BAW. Also ein großer Applaus für sie.....
Ermittelt die BAW gegen die Nazi`s? Ist die BAW auch so intensiv gegen die NSU-Mörder?
Ein Teil meiner Akten habe ich lesen können und ich bin zu diesem Schluss gekommen: wenn die BAW und das BKA die Nazis (NSU) genauso observiert hätten wie mich, wären 9 Menschen nicht ermordet worden.
Ich kann niemandem untersagen, das er  nicht das schreiben soll, was er mir mitteilen  möchte. Meinungsfreiheit??????
Jeder hat das Recht, seine Meinung frei zu äußern. Aber er/sie kann wegen Meinungsäußerungen angeklagt werden.
In der Türkei herrscht der Faschismus. Die Türkei ist ein Folterstaat. Folter  ist systematische Menschenrechtsverletzung und nimmt jährlich zu. Das Alles kann hier öffentlich gesagt werden. Kann also gemacht werden, nur wird das auch geahndet. Die  Paragrafen § 129 a und b verhindern, dass  unsere Meinung frei geäußert  werden kann. Das zeigt, dass die BRD immer reaktionärer wird.
Soviel zu diesem Thema......

Ich vermute,  dass Du mitbekommen hast, das die Isolationshaft bei mir aufgehoben worden ist. So bin ich jetzt mit 16 weiteren Gefangenen zusammen. Täglich habe ich Sport und Freizeit mit anderen. Zu Zeit lese ich Yasar Kemal. Seine letzten Romane bestehen aus 4 Bänden.
Das „Gefangenen Info“ 377 und 378 habe ich erhalten. Da der Bezug vom  BGH genehmigt worden ist, gehe ich davon aus,  dass  ich es auch zukünftig erhalten werde.

Ich bin gut informiert, denn „TAZ“ und „Junge Welt“ erhalte ich regelmäßig.
In diesem Sinne mache ich für heute Schluss.

Viele Grüße…..
Muzaffer

You are here: Aus einem Brief vom § 129b-Gefangenen Muzaffer Dogan vom 30.09.13