political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

Wo ist Mumia Abu-Jamal – Break the Silence!

27.04.17
mumia.newSeit gestern Nacht (26. April 2017) ist der gefangene Journalist Mumia Abu-Jamal nicht mehr in SCI Mahanoy. Seine Angehörigen und engen Vertrauten sind sehr beunruhigt, denn die Angaben des Personals vom SCI Mahanoy Gefängnis sind völlig widersprüchlich. Die einen sagen, er sei „in the facility“, also im Gefängnisbereich, aber andere berichten, er käme/sei „in transfer“ (würde verlegt). Einer Sprecherin seiner Verteidgung wurde angedeutet, er befinde sich zu weiteren Untersuchungen in einer medizinischen Einrichtung. Nichts davon ist überprüfbar.
 
 
Es ist in Gefängnissen nicht ungewöhnlich, dass Gefangene verlegt werden. Aber das hat i.d.R. repressive Gründe: die Netzwerke von Gefangenen zu kappen und dadurch ihren Widerstand zu schwächen. Mumia erstritt Ende März 2017 nicht nur das Recht auf medizinische Behandlung gegen seine Hepatitis-C Erkrankung. In der Einstweiligen Verfügung war auch genauestens definiert, dass die Gefängnisbehörde von Pennsylvania (PA DoC) sowohl dem Bundesrichter Mariani als auch Mumias Verteidigung auskunftspflichtig über den Verlauf der Therapie ist. Eine Verlegung ist als eine wichtige Veränderung des Therapieverlaufes anzusehen. Erneut zeigt Pennsylvanias Gefängnisbehörde, dass ihr selbst höher angesiedelte Gerichtsurteile gleichgültig sind, wenn es um Gefangenenrechte geht. Hintergrund ist natürlich die Angst der Behörden, demnächst Tausenden von Gefangenen die Behandlung gegen Hepatitis-C bezahlen zu müssen (Indymedia). 
 
Mumias Verteidgung konnte in den vergangenen Monaten überdies durchsetzen, dass die Berufungsphase seines gesamten Strafverfahrens von 1994 bis 2008 auf Verfahrensfehler untersucht wird (Indymedia). An Mumias Geburtstag, dem 24. April 2017 fand dazu in Philadelphia eine gerichtliche Anhörung statt, deren Urteil noch aussteht (Philadelphia Tribune, CBS, Fox, RT & NBC). Sollte Mumia Abu-Jamal auch hier einen juristischen Erfolg erringen können, würde sein Fall nach Jahren der Blockade durch die Justiz wieder offen sein. 
  
Es besteht also die Vermutung, dass Pennsylvanias Gefängnisbehörde aus Rache für Mumias erfolgreichen Interventionen der vergangenen Monate handelt. Schon einmal, im Sommer 2015, war Mumia acht Tage lang verschwunden, bevor seine Angehörigen und Verteidigung ihn in einem externen Krankenhaus fanden. Grundsätzlich ist es begrüßenswert, dass Mumia medizinisch untersucht wird. Aber ihn einfach zu verschleppen ist ein Ding der Unmöglichkeit.
 
Eine Verlegung inmitten der derzeit laufenden medizinischen Behandlung sowie der juristischen Bemühungen um ein neues Verfahren wäre eine große Beeinträchtigung für Mumia: sie würde zu ärztlichen Versorgungsschwierigkeiten führen, seine Unterlagen wären längere Zeit nicht zugänglich, bereits vereinbarte Besuchstermine würden über den Haufen geworfen, Post ginge verloren gehen usw. Besonders beunruhigen die möglichen negativen Auswirkungen auf seine Therapie gegen Hepatitis-C.
 
In einem seit wenigen Stunden veröffentlichten Statement der „Mobilisation4Mumia“ heisst es, die Gesundheitsangestellten im SCI Mahanoy Gefängnis fürchteten, aus Kostengründen gekündigt zu werden, weil der private Gesundheitsanbieter nach Mumias jüngsten gerichtlichen Erfolgen hohe Ausgaben habe, die er an anderer Stelle wieder einsparen wolle.
Diese Gemengelage versetzt Mumias weltweit vernetzte Unterstützer*innen in Alarmbereitschaft. Aus Erfahrung wissen wir: Mumias Unversehrtheit verteidigen wir dadurch, dass wir den zuständigen Behörden zu jedem Zeitpunkt klar machen, dass sie unter (länderübergreifender) Beobachtung stehen. 
Deshalb rufen wir dazu auf, die Gefängnisbehörde von Pennsylvania anzurufen und Mails zu schicken. In Pennsylvania ist es aufgrund der Zeitverschiebung 6 Stunden früher als in Deutschland. 
  
Pennsylvania Department of Corrections (PA DoC)
Fon:       001 –  570 773 2158 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  
Dabei IMMER ANGEBEN: Mumia Abu-Jamals Gefangenennummer: AM 8335 
  
Mumia braucht uns jetzt wieder - lasst die Drähte glühen und verbreitet diese Nachricht weiter!
 
 
FREE MUMIA – Free Them ALL!
 
Verfasst von: Bundesweites FREE MUMIA Netzwerk
You are here: Wo ist Mumia Abu-Jamal – Break the Silence!