political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

Willkür gegen inhaftierte Grup Yorum MItglieder geht weiter

12.02.18

dilanWie aus einem Artikel der Zeitung Cumhuriyet hervorgeht, wird einem Mitglied der revolutionären Band Grup Yorum, Dilan Poyraz trotz massiver Gesundheitsprobleme die notwendige ärztliche Versorgung verweigert.
Dilan Poyraz befand sich 9 Monate im Silivri Gefängnis, bevor sie in die Frauenanstalt Gebze verlegt wurde.


Vater Ali Poyraz berichtete der Cumhuriyet: "Meine Tochter blutet weiterhin aus Mund und Nase. In Silivri wurde keine medizinische Kontrolle durchgeführt. Sie wurde nach Gebze geschickt, aber dort wird auch keine Untersuchung gemacht".
Ali Poyraz hat seine 22-jährige Tochter vergangenen Dienstag (6.2.2018) im Gebze Gefängnis besucht und zeigt sich nach dem Besuch besorgt über ihren Gesundheitszustand.
"Dilan's Mutter ist an Pankreas und Lungenkrebs erkrankt. Bei Dilan zeigen sich Symptome der Erkankung wie sie die Mutter zu Beginn erlebte. Wir haben diese Sorge schon vorher mitgeteilt, aber es interessiert sie nicht".
Poyraz sagte außerdem, dass seine Tochter zwei Tage vor seinem Besuch an akuter Atemnot litt und Wärter darauf hinwies "Ich bekomme keine Luft, bringt mich ins Krankenhaus". Der Hilferuf wurde ignoriert. Dilan sagte später ihrem Vater: "Ich konnte keine Luft kriegen, wäre fast erstickt".
Ali Poyraz hatte nach dem Besuch selbst versucht, eine Ansprechperson zu finden, um für seine Tochter ärztliche Behandlung zu bekommen. Ohne Erfolg. Die Zellen sind kalt, sagt er. Nicht nur dass man seine Tochter trotz ihrer ernsten Gesundheitsprobleme gefangen hält, ihr wird sogar das Recht auf medizinische Versorgung entzogen.
"Wenn nötig, halte ich für die Gesundheit meiner Tochter allein eine Aktion ab". Dilan sagte ihrem Vater außerdem "Ich weiß, dass ich bei der nächsten Verhandlung freigelassen werde, aber es ist mir auch bewusst, dass ich vor dem Gefängnis erneut festgenommen werde".

Immer wieder werden Personen unmittelbar nach ihrer Freilassung vor dem Gefängnis erneut von der Polizei festgenommen.
Diese in letzter Zeit häufig angewandte Methode der AKP-Regierung dient offensichtlich dazu, Personen, denen juristisch keine Straftat nachzuweisen ist, noch stärker einzuschüchtern und mundtot zu machen. Es soll Gegner*innen der AKP-Diktatur damit scheinbar die Botschaft vermittelt werden, dass die Gefängnistür hinter ihnen nicht verschlossen sondern nur angelehnt ist und jede weitere Aktivität und jegliches Engagement - im Fall von Dilan wäre es revolutionäre Musik und Kunst - sie hinter diese Mauern zurück bringen würde.

http://www.cumhuriyet.com.tr/…/Grup_Yorum_uyesi_Dilan_hasta…
https://www.facebook.com/pg/aNewsblog/community/?ref=page_internal&;mt_nav=0

You are here: Willkür gegen inhaftierte Grup Yorum MItglieder geht weiter