political-prisoners.net

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Beitrag ausdrucken

CHILE: ÜBER DIE SITUATION VON FRANCISCO UND MÓNICA (OKTOBER 2020) + ZEICHNUNG DER GEFÄHRTIN MONICA

01.11.20

moni cabZur Situation der Gefährt*innen Francisco und Monica (Oktober 2020)

Wie bereits bekannt ist, befinden sich die Gefährt*innen seit Juli im Gefängnis und werden verschiedener Sprengstoffanschläge beschuldigt, die sich im Juli 2019 und Februar 2020 ereignet haben. Das Gerichtsverfahren gegen sie ist noch offen, ebenso wie der Untersuchungszeitraum, und es gibt keine wesentlichen Neuigkeiten.

In der besonderen Situation jedes einzelnen können wir berichten das:

Francisco ist immer noch in der Hochsicherheitsabteilung des Hochsicherheitsgefängnisses inhaftiert, und in der letzten Zeit hat er zwei Razzien erlebt, die von Geheimdienstmitarbeitern der Polizei in Zusammenarbeit mit den Gefängniswärtern durchgeführt wurden. Diese Durchsuchung führte zur Beschlagnahmung der Notizen der Verteidigung des Gefährten, von Textskizzen sowie zu den ständigen und kontinuierlichen Schikanen durch die Staatsanwaltschaft, die diese Durchsuchungen beantragt hat.

Monica hingegen befindet sich im Modulo de Connotación Pública im Knast von San Miguél und seit wochenlang wird ihre Kommunikation einer strengen und vollständigen Zensur unterworfen. Ohne einen Brief in irgendeinem Format eingeben oder herausnehmen zu können, stellte die Gefängnisverwaltung schließlich und nach mehrmaligem Drängen ein Protokoll auf, damit die Gefährtin Briefe herausnehmen konnte, verbot aber gleichzeitig, Briefe per Post direkt an das Gefängnis zu schicken. Angesichts dieser Situation wurde vorläufig folgende Adresse erhoben, damit Gefährt*innen aus anderen Breitengraden (A.d.Ü., also aus der restlichen Welt) ihre Korrespondenz schicken können und wir sie eingeben können: Sta Isabel 0151 local 6. Providencia. Santiago

Trotz der Lockerung der Quarantäne, gibt es immer noch keine Besuche in den Gefängnissen, nur Anrufe und Videoanrufe sind möglich und diese werden von der Gendarmerie überwacht.

Solidarität mit Monica und Francisco!
Gefunden auf anarquia.info, die Übersetzung ist von uns

http://panopticon.blogsport.eu/2020/10/30/chile-ueber-die-situation-von-francisco-und-monica-oktober-2020-zeichnung-der-gefaehrtin-monica/

You are here: CHILE: ÜBER DIE SITUATION VON FRANCISCO UND MÓNICA (OKTOBER 2020) + ZEICHNUNG DER GEFÄHRTIN MONICA