Knastkundgebung am 30.10. in HH-Billwerder

Knastkundgebung am 30.10. in HH-Billwerder

Von Anfang an wurde ihm durch die Anstaltsleitung mitgeteilt, dass er mit keinerlei Hafterleichterung rechnen kann und er seine Strafe bis zum letzten Tag absitzen wird. Darüber hinaus ist er, wie auch andere Gefangene, allerlei Schikanen ausgesetzt. Seit unserer Protestkundgebung im März hat sich an den Zuständen in dieser JVA nichts geändert. Weiterhin werden Gefangene ihrer Rechte beraubt.
So werden unserem Freund teilweise die Aushändigung von Briefen und Postkarten verweigert, Bücher- und Zeitschriftensendungen nicht ausgehändigt, selbst bürgerliche türkischsprachige Zeitungen zurückgehalten. Häufig verkürzt die Anstaltsleitung ihm die Besuchszeit. Von Gemeinschaftsaktivitäten mit anderen Gefangenen gemeinsamen Sport zu betreiben, ist er ausgeschlossen. Musa ist bei Weitem nicht der einzige Gefangene, der den Schikanen der JVA Billwerder ausgesetzt ist, diese haben vielmehr System.
Wir haben auf unserer Kundgebung im März gesagt, dass wir wiederkommen werden, sollte sich das repressive Verhalten der JVA gegenüber den Gefangenen nicht ändern. Aus diesem Grund mobilisieren wir am 30. Oktober erneut zu einer Protestaktion vor die JVA Billwerder. Wir werden nicht unwidersprochen hinnehmen, dass die JVA selbst bürgerliche Rechte bricht und unsere Leute auf diese Art und Weise behandelt. Unsere Unterstützung gilt sowohl den Menschen, welche auf Grund ihres Überlebenskampfes im Kapitalismus eingesperrt sind, im Besonderen aber den politischen Gefangenen, die wegen ihres Kampfes gegen Ausbeutung und Unterdrückung inhaftiert sind.

Zeigt euch solidarisch und kommt zahlreich zur Kundgebung, vor der JVA Billwerder (Dweerlandweg 100, 22113 Hamburg) am 30.10.2021 um 14.00 Uhr!!!

Wir sind nicht alle, es fehlen die Gefangenen!!!
Netzwerk Freiheit für alle politischen Gefangenen

Related Posts

Grußwort von Samidoun:

Grußwort von Samidoun:

Kurzinfo: jetzt auch Corona im Knast in Bützow

Kurzinfo: jetzt auch Corona im Knast in Bützow

2 Podcasts von der Radiosendung „Wie viele sind hinter Gittern“ Ausgabe Januar 22

2 Podcasts von der Radiosendung „Wie viele sind hinter Gittern“ Ausgabe Januar 22

(Chile) Die Strafe gegen Mónica Caballero wurde aufgehoben.

(Chile) Die Strafe gegen Mónica Caballero wurde aufgehoben.