Kurzes Update zur Videoüberwachung von Wohnprojekt und Infoladen

Kurzes Update zur Videoüberwachung von Wohnprojekt und Infoladen

Das Hausprojekt am Kleinen Schäferkamp in Hamburg wurde von der Polizei videoüberwacht. Hier ein kurzes Update.

Nach einem Gespräch zwischen dem Wohnprojekt und der Heimleitung des „Elisabeth Alten- und Pflegeheimes“ am 7.2.2019 das Flaschenarrangement mit der versteckten Kamera von der Heimleitung abgebaut und der Polizei übergeben.

Die Heimleitung gab an, die Kooperation mit der Polizei zu beenden, da sie Bespitzelungen innerhalb der Nachbarschaft nicht mittragen möchte. Eine Kleine Anfrage an den Senat vom 08.02.2019 durch die Abgeordnete Christiane Schneider (DIE LINKE) ergab, dass die Kamera von der Polizei am 7.12.2018 aufgestellt wurde. Die Maßnahme erfolgte gemäß §§ 9 Absatz 1 und 10 Absatz 1 PolDVG.

Die Kleine Anfrage (21/135) ist online hier zu finden:
https://kleineanfragen.de/hamburg/21/16135-observation-mittels-verdecktem-einsatz-einer-kamera
Der Indymedia Artikel, der bei bekanntmachung veröffentlicht wurde, befindet sich hier:
https://de.indymedia.org/node/28869

Related Posts

KNASTKOSTÜM: Gegen die Anstaltsuniform

KNASTKOSTÜM: Gegen die Anstaltsuniform

DD:Rassistische Schließer vor dem Amtsgericht verurteilt.

DD:Rassistische Schließer vor dem Amtsgericht verurteilt.

Özgül Emre beendet ihren Hungerstreik erfolgreich

Özgül Emre beendet ihren Hungerstreik erfolgreich

Polizei stuft immer mehr politische Gefährder:innen ein

Polizei stuft immer mehr politische Gefährder:innen ein