Lisa wurde von Madrid nach Katalonien verlegt

Lisa wurde von Madrid nach Katalonien verlegt

Da der Knastkomplex dort aus zwei Knästen besteht, nämlich Can Brians I und II, und wir uns auch nicht sicher waren wo genau sich Lisa befand, mussten wir bis heute mit der Nachricht warten, um die genaue Adresse zu verkünden. Denn auf Indymedia Barcelona wurde ihre neue Adresse veröffentlicht.

Can Brians I und II befinden sich in der Nähe von Barcelona (40 Km.) und ist auch ein bekannter Knast, sowohl für die Aufstände die dort in den letzten Jahren immer wieder stattgefunden haben, wie auch die miserablen Bedingungen und Schikanierungen die die Knackis aushalten, bzw. ertragen müssen. Denn der Ruf der katalanischen Knäste – jene an denen die meisten Knackis in Spanien sterben – obliegt der beschissenen Bedingungen und den Foltermethoden der Büttel des Staates. Viele Gruppen und Familienangehörige protestieren regelmäßig gegen die Bedingungen die dort stattfinden.

Lisa wurde schon in Soto del Real aus dem sogenannten „Primer Grado“ (Geschlossener Vollzug, vergleichbar mit Isolationshaft, 23 Std. am Tag Einschluss, Überwachung der Kommunikation/Briefe, sie durfte nur 2 Briefe im Monat schreiben) in den „Segundo Grado“ (Geschlossener Vollzug mit mehr Stunden Hofgang und mehr Kontakt zu anderen Knackis, keine Isolationshaft mehr, die Kommunikation/Briefe werden nicht mehr überwacht und sie kann so viele Briefe schreiben wie sie will) verlegt, in Brians ist sie auch in diesem „Segundo Grado“.

Wir wünschen Lisa viel Kraft und rufen euch dazu auf ihr weiterhin zu schreiben, damit sie weiterhin Solidarität spürt, was natürlich nicht nur über Briefe passieren muss und soll. Lisa spricht fließend Deutsch, Spanisch, Italienisch und Englisch, also schwinkt die Feder.

Die neue Adresse:

Lisa Dorfer

C.P Brians I

Carretera de Martorell a Capellades, km 23

08635, Sant Esteve Sesrovires

Spanien

http://panopticon.blogsport.eu/2019/03/15/lisa-wurde-von-madrid-nach-katalonien-verlegt/#more-404

Related Posts

Polizeigewalt: Mehrere Kölner Polizisten vom Dienst suspendiert

Polizeigewalt: Mehrere Kölner Polizisten vom Dienst suspendiert

Diskussion um Intensivbetten: Kommt die Triage?

Diskussion um Intensivbetten: Kommt die Triage?

Lina:Das Kartenhaus wackelt

Lina:Das Kartenhaus wackelt

Kayed Fasfous und Ayyad Hraimi setzen ihren Hungerstreik aus. Unterstützt den Befreiungskampf der palästinensischen Gefangenen!

Kayed Fasfous und Ayyad Hraimi setzen ihren Hungerstreik aus. Unterstützt den Befreiungskampf der palästinensischen Gefangenen!

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!