Nero ist in Freiheit!

Nero ist in Freiheit!

Eineinhalb Jahre wurde Nero in den JVAs Moabit und Tegel gefangengehalten, nachdem er einen Bullenhelikopter, während Krawallen in der Rigaer Straße, geblendet hatte.

18 Monate Zersetzungsversuche des Knastes und seiner Schließer*innen, eifriger Bemühungen des LKAs ihn noch länger hinter Gittern zu behalten und steter Forderungen der Knastleitung, sich von seinem staatsfeindlichen Umfeld zu distanzieren. Von seiner Zeit hinter Gittern hat er in mehreren Texten (https://freenero.blackblogs.org/texte/) berichtet. Von Südeuropa bis nach Berlin wurden Grußbotschaften auf Mauern, Barrikaden und Zügen entdeckt.

Nero ließ sich nicht einmachen, lehnte ihre „Resozialisierung“ genannten Kollaborationsangebote ab und konnte so, Anfang dieser Woche, den Knast erhobenen Hauptes verlassen.

In diesem Sinne wurde erst mal ein Bullenhelicopter auf dem Dorfplatz angezündet, wir bereuen nichts!

In steter Feindschaft mit diesem Staat!

Unsere Leidenschaft für die Freiheit lässt sich niemals hinter Gitter sperren!

Criminals United 1312!

Related Posts

Georges Ibrahim Abdallah war ein Tag im Hungerstreik

Georges Ibrahim Abdallah war ein Tag im Hungerstreik

Prozessinformation

Prozessinformation

Iran – Die Frauen an vorderster Front eines gemeinsamen Kampfes

Iran – Die Frauen an vorderster Front eines gemeinsamen Kampfes

Hamburg: Kundgebung am 3. Oktober gegen Militarismus und Kriegstreiberei

Hamburg: Kundgebung am 3. Oktober gegen Militarismus und Kriegstreiberei