Neue Razzien und Festnahmen in Italien nach art. 270bis in Ravenna

Neue Razzien und Festnahmen in Italien nach art. 270bis in Ravenna

Betroffen sind 13 AnarchistInnen bei einigen von ihnen ist es die dritte Razzia in zwei Monaten.

Die Vorwürfe sind angezündete Geldautomaten, beschädigte fahrzeuge und Verwendung von Explosivmaterialien bei verschiedensten aktionen. Die konstruktion der Staatsanwaltschaft Bologna beschuldigt die betroffenen Mitglieder der kriminellen Vereinigung Ravenna AUT zu sein, der sie mehrer anschläge auf Bankomaten luxus- und firmen-fahrzeuge zur last legt.

Sie sollen mit den Feuerzellen in griechenland und der FAI (informale) in Kontakt stehen beziehungsweise identisch sein. drei personen wurden in U-haft genommen . Ein betroffene sagt dazu:

„Es ist nicht meine Absicht zu jammern und zu heulen und die verfolgte Anarchistin zu mimen. Vielmehr ist mein kommentar auch in Bezug auf Parole Armate: wenn ihr denkt ihr könnt unsere kämpfe und energien durch diese endlosen Durchsuchungen und Diffamierungen stoppen erreicht ihr das gegenteil. Wir wissen genau was wir tun und unsere parolen gegen den staat und seine handlanger werden nur lauter. Sara , PA“

Von: informa-azione.info

 

Related Posts

AKW Brokdorf: endlich Stilllegung – gut so!

AKW Brokdorf: endlich Stilllegung – gut so!

Schwerer Schlag gegen die FARC-EP, Zweites Marquetalia

Schwerer Schlag gegen die FARC-EP, Zweites Marquetalia

Young Struggle im Visier der Repression

Young Struggle im Visier der Repression

Writing on the Wall – Lesung zu Mumias 40. Haftjahrestag

Writing on the Wall – Lesung zu Mumias 40. Haftjahrestag

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!