Nordirland: Krawalle gegen Anti-IRA-Polizeieinsatz

Sechzehn Polizisten wurden bei Ausschreitungen in der nordirischen Stadt Derry schwer verletzt, nachdem sie in der Gegend um Stewarts Terrace im Stadtteil Rosemount mit Ziegeln, Farbe und Molotowcocktails beworfen worden waren. Die Demonstranten stellten sich den Polizeikräften entgegen, die gerade Hausdurchsuchungen durchführten, bei denen Schusswaffen, Granaten und Sprengstoff beschlagnahmt und drei Personen festgenommen wurden. Sie werden verdächtigt, mit der Neuen IRA in Verbindung zu stehen. Außerdem wurde eine 50-jährige Frau, die am Freitag in Derry bei Hausdurchsuchungen, bei denen die Polizei eine Reihe von Gegenständen sicherstellte, festgenommen worden war, wieder freigelassen. Es scheint, dass die Polizei Drohnen eingesetzt hat, um Schlüsselpersonen, die verdächtigt werden, mit der New IRA in Verbindung zu stehen, über mehrere Wochen hinweg zu verfolgen, um Hausdurchsuchungen zu planen und Waffenlager ausfindig zu machen.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

https://secoursrouge.org/irlande-du-nord-emeute-contre-une-operation-policiere-anti-ira/