Nur Wasser & Brot für den Briefkastenbomber

Nur Wasser & Brot für den Briefkastenbomber

Sehr geehrte Damen und Herren!
In der JVA Berlin-Tegel ist der sog. „Briefkastenbomber“ Peter John inhaftiert. In der vorletzten Woche kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Herrn John und Mitarbeitern der Anstalt. Näheres ist uns nicht bekannt. Sicher ist aber, dass sich weder der Inhaftierte, noch Justizvollzugsbedienste größere Verletzungen zugezogen haben, auch Waffen wurden von keiner Seite eingesetzt.

Seitdem jedoch befindet sich Herr John in einem besonders gesicherten Haftraum der Station Berta-I in der Teilanstalt III der JVA Tegel, nämlich „Stube-Küche“. (Siehe zu dieser menschenunwürdigen Unterbringung, die vom Anti-Folter-Komitee schon vor Jahren gerügt wurde, den Bericht von Dieter Wurm in der letzten lichtblick-Ausgabe!)
Wie unserer Zeitung nun bekannt wurde, erhält Herr John statt normaler Verpflegung je Tag:
Morgens nur 4 Doppel-Scheiben Schwarzbrot, belegt mit Käse, sowie 1 Liter Tee
Nachmittags nur 4 Doppel-Scheiben Schwarzbrot, belegt mit Käse, sowie 1 Liter Tee
Weitere Verpflegung bekommt er nicht. Versicherungen über diese seit bald zwei Wochen andauernde Verpflegungssituation, die als Folter bezeichnet werden kann, liegen uns vor.
Des Weiteren berichtet Herr John davon, dass er seitens der Bediensteten massiv bedroht und schikaniert werde.
Wir möchten auf diese Situation aufmerksam machen und stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Dieter Wurm                 Murat Gercek                Timo Funken                 Vito Lestingi
Gefangenenzeitung
der lichtblick
Seidelstraße 39
D-13507 Berlin
fon +49 (30) 90 147 2329
fax +49 (30) 90 147 2329
mail:gefangenenzeitung-lichtblick@jva-tegel.de
internet: www.lichtblick-zeitung.de

Related Posts

HH:Solidarität mit dem Aufstand der iranischen Revolution

HH:Solidarität mit dem Aufstand der iranischen Revolution

Verhandlungstermine in §129b-Prozessen gegen kurdische Aktivisten

Verhandlungstermine in §129b-Prozessen gegen kurdische Aktivisten

Rücken Verteidiger:innen der Sowjetunion mehr in den Fokus der Repression?

Rücken Verteidiger:innen der Sowjetunion mehr in den Fokus der Repression?

Herzschläge … Nicht-Wissen und Desorganisation

Herzschläge … Nicht-Wissen und Desorganisation