Podcasts der Märzsendung

Hier findet ihr die Podcasts der Märzsendung von Wieviel sind hinter Gittern:

Knast für Pflegeschelte

Gegen unhaltbare Arbeitsbedingungen klagte die Pflegehelferin Angelika-Maria Konietzko. Sie verlor und soll die Gerichtskosten bezahlen. Weil sie sich weigerte einen Offenbarungseid zu leisten, soll sie in den Knast.

 

Aktivitäten zum 18. März in Berlin

Anlässlich des 18. März, dem Tag der politischen Gefangenen, thematisieren unterschiedliche Gruppen in verschiedenen Städten die repressiven Verhältnisse dieser Inhafierten überall auf der Welt. Ein Gespräch mit Vertreterinnen des Netzwerks Freiheit für alle politischen Gefangenen, produziert vom Internetradio Metropolis aus Berlin.

 

n

Hungerstreik von Pit Scherzl in der JVA Rheinbach

Die Gründe dafür sind: 1. Das Vorgehen der Justiz (Vollzug u. Gerichte) gegen ihn im Zusammenhang mit der nicht erfolgten Verlegung in den offenen Vollzug sowie die Ignorierung und/oder Hinauszögerung von Bescheiden, was seine vorzeitige Haftentlassung anbelangt. 2. Die allgemeinen, schlechten Haftbedingungen gerade in der JVA Rheinbach 3. Die ökonomische Situation im Knast, d. h. die Ausbeutung durch Zwangsarbeit und Konsum (Knast-Kaufmann-System u. überhöhte Kabel-/Telefongebühren). Dazu ein Gespräch mit dem Gefangenen Werner Braeuner aus Sehnde.

Related Posts

AKW Brokdorf: endlich Stilllegung – gut so!

AKW Brokdorf: endlich Stilllegung – gut so!

Schwerer Schlag gegen die FARC-EP, Zweites Marquetalia

Schwerer Schlag gegen die FARC-EP, Zweites Marquetalia

Young Struggle im Visier der Repression

Young Struggle im Visier der Repression

Writing on the Wall – Lesung zu Mumias 40. Haftjahrestag

Writing on the Wall – Lesung zu Mumias 40. Haftjahrestag

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!