Sadi Özpolats Forderungen akzeptiert

Sadi Özpolats Forderungen akzeptiert

Der revolutionäre Gefangene Sadi Özpolat, der sich wegen der willkürlichen Nichtaushändigung von Büchern und CDs seit dem 25. Juni in einem Hungerstreik befand, hat nach einem richterlichen Beschluss seinen Hungerstreik beendet.

Mit dem richterlichen Beschluss vom 12. Juli, wonach er seine Bücher ohne Kontrollmaßnahmen erhalten soll und seinen Anwalt jederzeit anrufen dürfe, sind die Isolationsmaßnahmen gegen Sadi Özpolat gelockert worden. Özpolat machte nach Erhalt des Beschlusses eine Erklärung, mit der er mitteilte, dass er seinen Hungerstreik damit beende.

Related Posts

HB:Kundgbung in Bremen zu den Psychiatrie-Toten

HB:Kundgbung in Bremen zu den Psychiatrie-Toten

[ITA] UPDATE ZUM PROZESS WEGEN DER „OPERATION BIALYSTOK“

[ITA] UPDATE ZUM PROZESS WEGEN DER „OPERATION BIALYSTOK“

Hamburg: Kundgebung zum 24. September, dem 30. Jahrestag der Rede des Vorsitzenden Gonzalo

Hamburg: Kundgebung zum 24. September, dem 30. Jahrestag der Rede des Vorsitzenden Gonzalo

Bern:Lesung aus dem Buch „Briefwechsel zwischen Christa Eckes und Hüseyin Çelebi

Bern:Lesung aus dem Buch „Briefwechsel zwischen Christa Eckes und Hüseyin Çelebi