Saudi-Arabien: Schülerin wegen Tweets zu 18 Jahren Haft verurteilt

Manal al-Gafiri, eine in Saudi-Arabien lebende Schülerin, wurde im August zu 18 Jahren Haft verurteilt, weil sie ihre Unterstützung für politische Gefangene getwittert hatte. Diese Strafe ist ein weiteres Beispiel für die Härte der saudischen Justiz gegenüber öffentlicher Kritik an den Machthabern. Im August war bereits die Todesstrafe gegen den pensionierten Lehrer Mohammed al-Ghamdi (Foto) verhängt worden, der in sozialen Netzwerken über Korruption und Menschenrechtsverletzungen berichtet hatte. Mohammed al-Ghamdi wurde im Juli vom Sonderstrafgerichtshof verurteilt, einem 2008 eingerichteten Gericht, das sich mit Fällen im Zusammenhang mit Terrorismus befasst, aber auch häufig zur Verurteilung politischer Dissidenten eingesetzt wird.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

https://secoursrouge.org/arabie-saoudite-une-lyceenne-condamnee-a-18-ans-d