Solidarität mit den Betroffenen der erzwungenen DNS-Entnahme im „RAZ-Verfahren“

Solidarität mit den Betroffenen der erzwungenen DNS-Entnahme im „RAZ-Verfahren“

Wir wenden uns gegen die DNS-Entnahme eines Beschuldigten in Stuttgart, dem mit acht anderen Personen die Mitgliedschaft bzw. Unterstützung einer kriminellen Vereinigung nach §129 (Revolutionäre Aktions Zellen) vorgeworfen wird.

Diese DNS-Entnahme reiht sich in diverse Repressionsschläge ein, wie das laufende Verfahren gegen Sonja Suder wegen Aktionen der RZ, wie das § 129 – Verfahren in Dresden und anderswo, sowie diverse § 129 b Verfahren und Verhaftungen gegen migrantische Linke.

Wichtig ist uns ein solidarisches Verhalten mit den von der Klassenjustiz Verfolgten.

Ein Angriff gegen eine_n von uns ist ein Angriff gegen alle!

Einen Finger können sie brechen – Fünf Finger sind ’ne Faust!

Teilnehmer_innen einer Infoveranstaltung wegen dem aktuellen § 129 b Verfahren gegen migrantische Linke in der BRD.

Bielefeld den 12. September

Related Posts

AKW Brokdorf: endlich Stilllegung – gut so!

AKW Brokdorf: endlich Stilllegung – gut so!

Schwerer Schlag gegen die FARC-EP, Zweites Marquetalia

Schwerer Schlag gegen die FARC-EP, Zweites Marquetalia

Young Struggle im Visier der Repression

Young Struggle im Visier der Repression

Writing on the Wall – Lesung zu Mumias 40. Haftjahrestag

Writing on the Wall – Lesung zu Mumias 40. Haftjahrestag

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!