Solidarität mit Yusuf Tas: Brief an das Knastkrankenhaus Hohenaperg

Solidarität mit Yusuf Tas: Brief an das Knastkrankenhaus Hohenaperg

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich unterstütze beiliegenden Aufruf mit Nachdruck.
http://political-prisoners.net/item/5108-aufruf-solidaritaet-mit-yusuf-tas.html

Als ehemaliger Gefängnispsychiater im Kanton Zürich/Schweiz habe ich mich schon seit Jahrzehnten mit Fragen von Haftbedingungen, Hungerstreik und Zwangsernährung auseinandergesetzt.

Zwangsernährung ist eine Gewaltmassnahme mit dem Ziel, den Widerstand und die politische Identität eines Gefangenen zu brechen. Damit hat sie meines Erachtens den Charakter einer Folter. Sie kann nicht mit einer immer wieder ins Feld geführten „Fürsorgepflicht“ des Staates für seine
Gefangenen motiviert und gerechtfertigt werden.

Ich ersuche Sie deshalb dringend, von einer solchen, ethisch nicht zu vertretenden Massnahme abzusehen.

Mit freundlichen Grüssen
Ralf Binswanger
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH
Zürich 

Related Posts

Bundesverwaltungsgericht in Leipzig bestätigt die Verbotsverfügung gegen den Mezopotamien-Verlag und den Musikvertrieb MIR

Bundesverwaltungsgericht in Leipzig bestätigt die Verbotsverfügung gegen den Mezopotamien-Verlag und den Musikvertrieb MIR

PROZESSBERICHT VOM 1. BERUFUNGSVERHANDLUNGSTAG 17.01.2022

PROZESSBERICHT VOM 1. BERUFUNGSVERHANDLUNGSTAG 17.01.2022

Feuer und Flamme der Repression! Solidarität mit den Betroffenen der Hausdurchsuchungen in Leipzig

Feuer und Flamme der Repression! Solidarität mit den Betroffenen der Hausdurchsuchungen in Leipzig

Musa Aşoğlu: Repression geht auch im Knast weiter

Musa Aşoğlu: Repression geht auch im Knast weiter