Thomas Meyer-Falk beteiligt sich am Solidaritätshungerstreik der griechischen  Gefangenen vom  18-20 Juli

Thomas Meyer-Falk beteiligt sich am Solidaritätshungerstreik der griechischen Gefangenen vom 18-20 Juli

„Wo einer sich aufstellt, im Glauben, es sei das Beste so, dort muß er ausharren und die Gefahr auf sich nehmen, ohne an den Tod zu denken“
(Platon, Apologie des Sokrates)

Die neofaschistischen Gesetze der griechischen Regierungsfraktion im Parlament, zur Unterdrückung der Stimmen der Gefangenen sind entschieden zu bekämpfen.

Zum einen agiert der griechische Staat aus sich selbst heraus, um die zunehmenden gesellschaftlichen Spannungen auch auf dem Feld der Knäste unterdrücken zu können, zum anderen erfüllen die Mitglieder der Regierungsfraktion Auflagen und Weisungen aus der EU, darunter insbesonder der deutschen Regierung unter Angela Merkel, die sich schon seit langem mit einer sogenannten „effizienten Aufstandsbekämpfung“ beschäftigt – und hier werden Griechenlands Knäste zu einem gesamteuropäischen Versuchsgebiet für entsprechende Maßnahmen zuvörderst der Technik der Isolation.

Ich selbst saß 11 Jahre in Isolationshaft (1996-2007) und zur Zeit in „Sicherungsverwahrung“, einer Haftmaßnahme die auf einem Gesetz der Nationalsozialisten vom 24.11.1933 basiert.

Uns so schlägt mein Herz für die kämpfenden Genossinnen und Genossen in Griechenland. Es gilt jetzt aufzustehen und auszuharren – nicht nur gegen die neofaschistischen Regierungspläne innerhalb der Knäste, sondern auch die darüber hinaus reichenden Vorhaben zur Unterdrückung derer die sich gegen die erpresserische Politik aus der EU wehren.

Für eine Gesellschaft ohne Knäste!

Thomas Meyer-Falk, z.Zt. JVA Freiburg
http://www.freedom-for-thomas.de

Related Posts

Ella und Jan sind frei – Freiheit auch für alle anderen politischen Gefangenen!

Ella und Jan sind frei – Freiheit auch für alle anderen politischen Gefangenen!

Quasi-Verbot von Verschlüsselung: EU will Chatkontrolle

Quasi-Verbot von Verschlüsselung: EU will Chatkontrolle

Feierlichkeiten am 50. Jahrestag der TKP/ML in Stuttgart

Feierlichkeiten am 50. Jahrestag der TKP/ML in Stuttgart

Vor dem Nakba-Tag: Bei der Solidarität mit Palästina hört die Versammlungsfreiheit auf

Vor dem Nakba-Tag: Bei der Solidarität mit Palästina hört die Versammlungsfreiheit auf