Türkei: Langsam wird die Zeit für die Anwält*innen knapp

Türkei: Langsam wird die Zeit für die Anwält*innen knapp

Die Rechtsanwält*innen Ebru Timtik und Aytaç Ünsal vom Istanbuler Rechtsbüro des Volkes (HHB) befinden sich seit Monaten im Todesfasten und fordern ein gerechtes Verfahren.

Beide wurden ohne jegliche materiellen Beweise, allein aufgrund von widersprüchlichen Aussagen des Kronzeugen Berk Ercan, zu hohen Freiheitsstrafen verurteilt und befinden sich in Haft.

Langsam wird die Zeit für die Anwält*innen knapp. Ebru Timtik wiegt nach 199 Tagen Hungerstreik nur noch 40 Kilogramm.
Ihr Körper nimmt keine normalen Nährstoffe mehr auf.

https://youtu.be/IV58rGRj6Qw

Related Posts

Prozessinformation

Prozessinformation

Kundgebung am 9. Juli – 13 Uhr – vor dem indischen Konsulat in Hamburg

Kundgebung am 9. Juli – 13 Uhr – vor dem indischen Konsulat in Hamburg

Heimsheim: Gefangene über aktuelle Haftbedingungen

Heimsheim: Gefangene über aktuelle Haftbedingungen

Frankfurt: Aufruf zur Kundgebung „Solidarität mit den politischen Gefangenen in Indien!“

Frankfurt: Aufruf zur Kundgebung „Solidarität mit den politischen Gefangenen in Indien!“