TÜRKEI-VERANSTALTUNG IN WIEN:  AUSNAHME“ZUSTAND“ UND „WIDERSTAND“!

TÜRKEI-VERANSTALTUNG IN WIEN:  AUSNAHME“ZUSTAND“ UND „WIDERSTAND“!

Gestern fand eine weitere Informationsveranstaltung zur Lage in der Türkei im Amerlinghaus in Wien statt. Die Vorstandsmitglied der Progressiven JuristInnenvereinigung CHD und Anwältin der “ Anwaltskanzlei des Volkes“ aus Istanbul Barkin Timtik berichtete über den Widerstand gegen die AKP Regierung und betonte, dass sich die Repression und Angriffe gegen uns alle richten, weshalb auch ein gemeinsamer Kampf und Widerstand gegen Unterdrückung notwendig sei. 
Nach einem kurzen Einstiegsvideo zum gemeinsamen Widerstand von Anwälten in der Anwaltskanzlei des Volkes in Ankara gegen Versiegelung des Büros durch die Polizei, die sich rechtswidrig und gewaltsam Zutritt zum Büro verschaffte, begann der Vortrag von Barkin Timtik um 19:30 Uhr und endete gegen 21:00 Uhr mit der Solidaritätsbekundung der Anwesenden, die gebeten wurden, die Informationen in ihren Kreisen weiterzugeben. 

 

Die Anwältin unterstrich einen wichtigen Punkt: „Wir waren vielleicht nur 47 Anwälte beim Widerstand in unserem Büro, aber wir wissen, dass wir Millionen hinter uns haben. Wir sind vielleicht nur wenige, die heute da sind, aber wir verteidigen die Interessen aller unterdrückten Volker!“.
Es wurde anschließend auch ein Videoklip von Grup Yorum gezeigt, in dem sie eines ihrer Lieder mit zertrümmerten Instrumenten nach dem Angriff auf ihr Kulturzentrum am 21. Oktober spielt und berichtet, dass das Kulturzentrum kurz vor der Veranstaltung gestern erneut von der AKP heimgesucht wurde und mehrere Grup Yorum-Mitglieder festgenommen wurden.
Am Ende wurden auch eine Petition für das von der Polizei besetzte Hasan Ferit Gedik Drogenbehandlungszentrum unterschrieben sowie ein internationaler Solidaritätsaufruf für Grup Yorum mitgegeben.
VIDEO:
Unter dem Vorwand des Putschversuchs am 15. Juli 2016 begann die AKP unmittelbar damit, die revolutionäre und demokratische Opposition des Volkes anzugreifen. Es wurden nach und nach  Notstandsgesetze erlassen, das Parlament wurde entmachtet und das Land schrittweise mit Notstandsgesetzen regiert…

Am 11. November verkündete der türkische Innenminister, dass die Aktivitäten von 370 Vereinen durch die Gouverneurämter eingestellt wurden. Kurze Zeit später wurde gemeldet, dass mit der Versiegelung zahlreicher Vereinslokale begonnen wurde. Unter diesen Vereinen befinden sich u.a. die Progressive JuristInnenvereinigung CHD,  ÖHD, die ‚Gerechtigkeitsschule‘  und die Anwaltskanzlei des Volkes in Ankara.
12. November 2016: 47 Anwälte, später kommen zur Solidarität noch Abgeordnete hinzu, leisten Widerstand gegen die 
Versiegelung des „Anwaltsbüros des Volkes in Ankara“. . .

Link zum Video unter dem Bild…
http://www.dailymotion.com/video/x52pmpj

https://www.facebook.com/aNewsblog/

Related Posts

Polizeigewalt: Mehrere Kölner Polizisten vom Dienst suspendiert

Polizeigewalt: Mehrere Kölner Polizisten vom Dienst suspendiert

Diskussion um Intensivbetten: Kommt die Triage?

Diskussion um Intensivbetten: Kommt die Triage?

Lina:Das Kartenhaus wackelt

Lina:Das Kartenhaus wackelt

Kayed Fasfous und Ayyad Hraimi setzen ihren Hungerstreik aus. Unterstützt den Befreiungskampf der palästinensischen Gefangenen!

Kayed Fasfous und Ayyad Hraimi setzen ihren Hungerstreik aus. Unterstützt den Befreiungskampf der palästinensischen Gefangenen!

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!