[USA] Update zu Eric Kings Gefangenschaft

[USA] Update zu Eric Kings Gefangenschaft

Wir haben Nachricht von Eric. Er wird in McCreary in Isolation festgehalten. Er wurde bei seiner Ankunft sofort von SIS1-Officers abgefangen und in den Isolationstrakt [SHU2] gebracht. Mc Creary scheint nur der Ort zu sein an dem man ihn festhält, während das BOP3 ausarbeitet, wohin sie ihn schicken wollen.

Im Moment darf er keine Bücher, Fotos, Postkarten oder Karten erhalten. Alles muss mit blauer oder schwarzer Tinte auf Standardpapier geschrieben sein. Bitte verwendet keine dickeren Materialien oder Umrandungen auf dem Papier. Briefe mit Adressetiketten werden abgelehnt.

Eric darf nur 2 Kuverts pro Woche versenden, so dass die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass er nicht auf Briefe antworten kann, trotzdem werden sie wertgeschätzt und geben Eric das Gefühl, mit der Welt draußen verbunden zu sein.

Was Eric braucht:

Wenn du ihm ein Buch aus seiner Bücherliste geschickt hast, warte bitte, ob Amazon es an dich zurückschickt. Wenn es nicht zurückgeschickt wird, kannst du eine E-Mail an erickingsupportcrew(at)riseup.net senden und uns mitteilen, welches Buch es war, damit wir es wieder auf seine Liste setzen können. Wir wissen nicht, ob die Bücher zurückgegeben werden, aber er wird sie nicht erhalten. Wenn er dort ankommt, wo er hingeschickt wird, wird er sofort Bücher brauchen.

Da er sich in Isolation mit so gut wie keiner Stimulation befindet, würde er sich freuen, wenn ihm die Leute Artikel schicken könnten. Er liebt Wissenschaft, Weltraum, Manchester United Football Club, er liebt dumme Witze, auf dem Laufenden zu bleiben, was in der Welt passiert, Kurzgeschichten…. er ist recht einfach zu erfreuen. Bitte kopiert den Text vor dem Druck in ein Dokument. Eine farbige Schrift schafft es nicht, so dass diese lästigen Links in Texten Probleme bereiten.

Es ist nicht bekannt, wie lange er hier festgehalten wird oder ob die Kommunikation mit seiner Frau und seinen Kindern nach seinem nächsten Transfer weiterhin eingeschränkt sein wird. Er hofft, dass sie ihn so schnell wie möglich besuchen können, sobald er seine neue Station erreicht hat. Jede Spende für die Reisekasse ist willkommen.

Heute sind es 218 Tage in völliger Isolation für ihn. Während es schien, als wäre ein Ende in Sicht, geht es nun doch wieder von vorne los und wir warten darauf, was als nächstes passiert. Er ist einer von nur 398 der insgesamt 180.193 Gefangenen im BOP, die derzeit so lange in Isolation festgehalten werden.

Deine Unterstützung hat Eric geholfen, das zu überstehen und sich nicht so allein zu fühlen.

Eric King 27090045
USP MCCREARY
P.O. BOX 3000
PINE KNOT, KY 42635

Solidarität
EK Support Crew

(1) SIS : Special Investigative Services, ermittelt aufgrund von „Fehlverhalten“ der Gefangenen und soll die „Sicherheit“ in BOP-Gefängnissen überwachen

(2) SHU: Secure Housing Unit – „das Loch“ – spezieller Trankt im Gefängnis zur Isolation von Gefangenen

(3) BOP: Federal Bureau of Prisons – Behörde des Justizministeriums, die die Bundesgefängnisse verwaltet

Quelle: support eric king, übersetzt von abc wien
https://www.abc-wien.net/?p=7043

Related Posts

AKW Brokdorf: endlich Stilllegung – gut so!

AKW Brokdorf: endlich Stilllegung – gut so!

Schwerer Schlag gegen die FARC-EP, Zweites Marquetalia

Schwerer Schlag gegen die FARC-EP, Zweites Marquetalia

Young Struggle im Visier der Repression

Young Struggle im Visier der Repression

Writing on the Wall – Lesung zu Mumias 40. Haftjahrestag

Writing on the Wall – Lesung zu Mumias 40. Haftjahrestag

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!