Volksrat der Suryoye in Europa

Volksrat der Suryoye in Europa

Der Volksrat der Suryoye in Europa organisierte am Montag den 12. April 2021, um 18:00 Uhr eine Solidaritätskundgebung für den syrisch-orthodoxen Priestermönch Sefer Aho Bileçen auf den Königsplatz in Augsburg!

Der Priestermönch Sefer Aho Bileçen ist in der Türkei zu über zwei Jahren Gefängnis verurteilt worden, weil er Guerillakämpfern vor drei Jahren im Kloster Mor Yakub in Mardin Brot und Wasser gegeben hat.

Der Geistliche nahm an der Urteilsverkündigung nicht teil und wurde anwaltlich vertreten. Die Verurteilung des verwaltenden Priesters des syrisch-orthodoxen Klosters Mor Yakub (auch als Kirche des Heiligen Jakob von Nisibis bekannt), im Landkreis Nusaybin, geht auf den Vorwurf zurück, dass er 2018 Guerillakämpfern Brot und Wasser gegeben hat.

Abt Aho war am 8. Januar 2020 in Nusaybin festgenommen und einen Tag später verhaftet worden. Die Anschuldigungen gegen Ihn beruhten auf den Aussagen eines Kronzeugen und ehemaligen Guerillakämpfers, der sich davon Strafminderung versprach. Nach fünf Tagen in Untersuchungshaft ordnete das zuständige Gericht die Entlassung des Priesters gegen Meldeauflagen an.

Sami Grigo Baydar, Theologe in der syrisch-orthodoxen Kirche von Antiochien und Sprecher vom Volksrat der Suryoye in Europa, hat auf der Kundgebung eine Erklärung vom Nationalrat der Suryoye von Mesopotamien vorgetragen.

In der Erklärung die von zwölf Suryoye Organisationen Unterzeichnet wurde wird chronologisch aufgelistet wie der türkische
und deutsche Staat gemeinsam, politische
und religiöse aktive Suryoye mit sogenannte „Terror-Vorwürfen“ kriminalisiert.

Bundesweit laufen aktuell zehn Verfahren gegen Aktivisten aus der Volksbewegung Revolutionäre Suryoye und davon bereits gegen zwei ein Prüfungsverfahren nach 129b StGB wegen ihrer politischen Tätigkeiten in Deutschland.

Zum 100-Jährigen Gedenken an den Völkermord an den Suryoye 1915 (auf aramäisch: Sayfo) in der Türkei haben sich intellektuelle Suryoye aus Tur Abdin zusammengeschlossen und 2015 in Midyat die Volksbewegung Revolutionäre Suryoye (aramäisch: Suryoye Qauwonye) gegründet.

Diese massiven Repressionswellen gegen das Suryoye Volk wird insbesondere seit 2015 verstärkt in der Türkei und Deutschland von vielen verschiedenen Vertreter von Suryoye Organisationen in der Türkei und Europa wahrgenommen und beobachtet.

Angesichts dieser Kriminalisierungspolitik hat der Nationalrat der Suryoye von Mesopotamien eine Stellungnahme veröffentlicht und den türkischen als auch deutschen Staat dazu aufgefordert alle Ermittlungen und Verfahren gegen das Suryoye Volk unmittelbar zu beenden und einzustellen.

An der Kundgebung beteiligten sich der Volksrat der Suryoye in Europa, die Revolutionäre Suryoye, Internationalistisches Bündnis, MLPD, Montagsdemo. Auch die syrisch-orthodoxe Kirche in Augsburg hat den Aufruf zur Solidarität mit dem Priestermönch unterstützt und die Gemeinde aufgerufen sich an der Kundgebung zu beteiligen.

https://m.youtube.com/watch?v=OYrRgXnuIho

Related Posts

Grußwort von Samidoun:

Grußwort von Samidoun:

Kurzinfo: jetzt auch Corona im Knast in Bützow

Kurzinfo: jetzt auch Corona im Knast in Bützow

2 Podcasts von der Radiosendung „Wie viele sind hinter Gittern“ Ausgabe Januar 22

2 Podcasts von der Radiosendung „Wie viele sind hinter Gittern“ Ausgabe Januar 22

(Chile) Die Strafe gegen Mónica Caballero wurde aufgehoben.

(Chile) Die Strafe gegen Mónica Caballero wurde aufgehoben.