Vor 69 Jahren begann der algerische Befreiungskampf

In der Nacht zum 1. November 1954 vor 69 Jahren wurden rund 30 bewaffnete Aktionen auf ganz algerischem Territorium durchgeführt, die den Beginn des algerischen nationalen Befreiungskrieges markierten und der Welt eine bislang unbekannte Bewegung enthüllte, die Nationale Befreiungsfront.
Von 1954 bis 1962 wird das algerische Volk mutig dem Kolonialstaat entgegentreten, um nach 132 Jahren Widerstand gegen die Kolonialisierung mit immensen Opfern und mehr als 1,5 Millionen Märtyrern seine Unabhängigkeit und Freiheit zu entreißen.
🇵🇸 Heute, da wir uns an die Märtyrer gedenken und ihnen ehren und an den emanzipatorischen Kampf des algerischen Volkes erinnern, müssen wir an der Seite des palästinensischen Volkes und seines Widerstands stehen.
Die Opfer unserer Ältesten in Algerien, Guinea Bissau, Kamerun, Vietnam, Haiti, überall wo die Völker sich erheben, um Gerechtigkeit zu triumphieren, müssen uns in der jetzigen Situation aufklären und zwingen. Die Märtyrer dieser vergangenen Revolutionen zu ehren heißt, ihren Kampf fortzusetzen und uns an der Seite des palästinensischen Volkes zu stehen, das bis zum Sieg kämpfen: die Befreiung Palästinas, ganz Palästinas vom Meer bis zum Jordan.
🚩 Ehre den Märtyrern, Rückkehr für Flüchtlinge, Freiheit für Gefangene
Algerien hat gesiegt, Haiti siegt, Vietnam siegt: Palästina wird siegen!

https://www.facebook.com/SamidounPrisonerSolidarity