Wir möchten hier den Aufruf und Stellungnahme von FreundInnen der Grup Yorum und dem Solidaritätskomitee in Deutschland teilen.

Wir möchten hier den Aufruf und Stellungnahme von FreundInnen der Grup Yorum und dem Solidaritätskomitee in Deutschland teilen.

THEMA:
KONSEQUENTER HUNGERSTREIK (TODESFASTEN) VON MUSIKER/INNEN, LINKEN GEFANGENEN, ANWÄLT/INNEN IN DER TÜRKEI UM GRUNDRECHTE ZU ERKÄMPFEN..

MUSIKERIN HELIN BÖLEK VON GRUP YORUM VERSTARB AM 3. APRIL NACH 288 TAGEN IM HUNGERSTREIK, UM AUFHEBUNG DES VERBOTS VON KONZERTEN EINZUFORDERN UND DIE REPRESSION GEGEN GRUP YORUM EINZUSTELLEN!

***

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Habt ihr schon davon gehört?

İn der Türkei wird wieder mal Ungerechtigkeit zum Alltag! Wir als Türkeistämmige MigrantInnen haben Einwände hiergegen und möchten euch bitten, unserer Stimme Aufmerksamkeit zu schenken.
Grup Yorum, Mustafa Kocak und die Anwälte des Volkes befinden sich für „Gerechtigkeit“ im Todesfasten!
„Diejenigen, die die Volkslieder einer Nation machen, sind stärker als diejenigen, die ihre Gesetze regeln.“ – Grup Yorum
„Wir vertrauen unser Leben dem Volk an.“ – Volksanwälte
„Wir werden dem Tod in die Augen blicken, solange unsere Würde und die Menschlichkeit existiert.“ – Mustafa Kocak
Wer ist Grup Yorum?
Grup Yorum sind die Künstler des Volkes!
Seit 35 Jahren singen sie legendäre Volkslieder!
Seit 35 Jahren verkörpert Grup Yorum die Stimme aller Unterdrückten, unsere Stimme! Sie haben Widerstand geleistet durch Musik geleistet! Überall wo es Ungerechtigkeit und Volkswiderstände gab, befand sich unsere Musikband immer auf der Seite der Bürger/innen.
Aufgrund dessen besteht die Versuchung, Grup Yorum – Mitglieder zum Schweigen zu bringen!
Obwohl die Konzerte von Millionen Bürgern besucht wurden, litt die Gruppe jahrelang seitens der Regierung unter wurde einen politischen Druck und unmenschlichen Folter ausgesetzt.
Wenn man allein das Jahr 2015 betrachtet, gibt es keinerlei Erklärungen bezüglich der Repressionen.
Alle Konzerte wurden verboten. Innerhalb von 2 Jahren wurde das Kulturzentrum der Band 18 Mal gestürmt. Die Mitglieder mussten ständig unter Festnahmen leiden. Manche Bandmitglieder wurden sogar der Terrorliste hinzugefügt und auf ihnen wurden Kopfgelder im Wert von 300.000 Lira gesetzt.
Allerdings hat sich die Band diesem Druck widersetzt. Sie haben alles versucht, um dieser Verfolgung ein Ende zu setzen. Am Ende blieb ihnen kein anderes alternatives Mittel zur Verfügung, ausser das „Todesfasten“. Zweck der Sache ist, für Aufsehen bei den Bürgern/innen zu sorgen und weiterhin Widerstand zu leisten.
GRUP YORUM – MITGLIED HELIN BÖLEK STARB AM 288. TAG IHRES TODESFASTENS!
GRUP YORUM – MITGLIED IBRAHIM GÖKCEK BEFINDET SICH SEIT 300 TAGEN IM TODESFASTEN!
MUSTAFA KOÇAK BEFINDET SICH FÜR DAS RECHT AUF EIN GERECHTES VERFAHREN SEIT 287 TAGEN IM TODESFASTEN!
DİE ANWÄLTE AYTAÇ ÜNSAL UND EBRU TİMTİK BEFINDEN SICH FÜR „GERECHTIGKEIT“ IM TODESFASTEN!
Gerechtigkeit ist wie Brot und Wasser, eins ohne dem anderen ist undenkbar. Mustafa Kocak wurde wegen einer Aussage eines Beichtvaters verhaftet. Er wurde bestraft, da er den Vorschlag der Polizei auf eine Zusammenarbeit nicht akzeptierte und sich für seine Würde entschloss.
Obwohl keinerlei Beweise vorzulegen sind, wurde er zur lebenslängliche Haft (+46 Jahre) verurteilt.
Schlussfolgernd ist die einzige Forderung, die Mustafa Kocak betrifft „das Recht auf ein gerechtes Verfahren“.
Abgesehen davon, musste Mustafa Kocak vor wenigen Tagen unter einer Zwangsernährung in einem Krankenhaus, in welches er entführt wurde, leiden. Gegen seinen Willen wurden ihm Infusionen angesteckt. An 73 Stellen platzten ihm seine Adern. Während dieser Folter wurden ihm außerdem Schellen an sein Hals, seine Arme und an seinen Füßen festgemacht. Er wurde ekelhaft gefoltert, indem er mit einem Schlagstock vergewaltigt wurde.
In diesen 5 Tagen gelang es ihnen nicht Mustafa Kocak vom Todesfasten abzubringen. Er kämpft weiterhin.
CHD –Anwälte (Freiwilge Volksanwäkte) haben immer die Rechte der zu Unrecht verurteilten verteidigt. Sie standen immer auf der Seite der Unterdrückten.
Sie waren die Anwälte der Angehörigen des Soma-Bergwerkunfalls, der Revolutionären und der zu Unrecht entlassenen Arbeiter/innen. Der AKP-Faschismus hat auch die Anwälte/-innen des Volkes verhaftet und sie mit insgesamt 159 Jahren Haftstrafe in Konfrontation gebracht. Die Anschuldigungen gegen sie beruhen auf widersprüchlichen und unsinnigen Aussagen. Die Gerichtsverfahren sind die reinste Komödie. Deswegen befinden sich die Anwälte des Volkes Aytac Ünsal und Ebru Timtik im Todesfasten.
Ihre Forderungen sind klar und eindeutig: GERECHTIGKEIT!
Wir, das ganze Volk, waren die Klienten. Und sie haben sich nun für uns, für ihre Mandanten und für die Gerechtigkeit beschlossen ihr Leben zu geben.
Liebe Bürger/innen, Arbeiter/innen,
DIE KÄMPFER/INNEN WOLLEN LEBEN,
DOCH MÖCHTEN SIE IN WÜRDE LEBEN! IN IHREN ABGEMAGERTEN KÖRPERN RUFEN SIE UNS, SIE MÖCHTEN GEHÖRT WERDEN! SIE SAGEN; VERBREITET UNSERE STIMME, ERHEBT EUCH, ORGANISIERT EUCH, KÄMPFT EUCH DURCH! HÖREN WIR DIESE STIMMEN UND LASSEN WIR SIE LEBEN!
IHR LEBEN BEFINDET SICH IN UNSEREN HÄNDEN!
SIE WENDEN SICH VIELMEHR AN UNS ALS DIE TOTALITÄRE AKP- REGIERUNG IN DER TÜRKEI. WENN WIR UNSORGANISIEREN, KÄMPFEN UND ETWAS TUN, DANN KÖNNEN WIR DRUCK AUF DIE REGIERUNG AUSÜBEN UND DIE AKP-DIKTATUR DAZU BRINGEN SICH ZURÜCKZUHALTEN.
WIR SIND IHRE HOFFNUNG UND MÜSSEN DAS BESTE MACHEN…
WAS WIR TUN KÖNNEN UM LEBEN ZU RETTEN:
-Wir können das Justizministerium anrufen und vermitteln, dass wir uns wünschen, dass die Forderungen der Todesfastenden akzeptiert werden!
-Lasst uns jeden Abend um 20:00 Uhr Grup Yorum – Lieder singen und es ihnen schicken!
-Wir können jeden Tag mit einem Plakat auf die Straßen.
-Jeden Mittwoch wird zu einem 1-tägigen Hungerstreikt apelliert,lasst uns teilnehmen.
-Sendet die Videos an die Grup Yorum – Social Media Seiten.
-Wir können vor Konsulaten protestieren.
-Nachrichtensender können angerufen werden und darum gebeten werden zu berichten.
-Postkarten an das Widerstandshaus können ebenfalls abgeschickt werden.
-Wir können im Internet Mustafa Kocak und Grup Yorum als Profilbild verwenden!

GRUP YORUM FREIWILLIGE DEUTSCHLAND UND DAS SOLIDARITÄTSKOMITEE!

Facebook:
•Grup Yorum Her Yerde
•Free Grup Yorum Almanya
•Grup Yorum Gönüllüleri
Twitter:
•grup yorum
•freegrupyorum
Telefon:
•0163 4452912 (Solidaritats Komitee)
•0163 2215394(Grup Yorum Gönüllüleri)

https://www.facebook.com/aNewsblog/

Related Posts

Wir fordern Freiheit: Die Abschaffung der Gefängnisse muss jetzt auf die Tagesordnung gesetzt werden

Wir fordern Freiheit: Die Abschaffung der Gefängnisse muss jetzt auf die Tagesordnung gesetzt werden

Verbotsverfahren gegen den Mezopotamien Verlags und Musikvertrieb MIR Multimedia morgen vor dem Verwaltungsgericht in Leipzig

Verbotsverfahren gegen den Mezopotamien Verlags und Musikvertrieb MIR Multimedia morgen vor dem Verwaltungsgericht in Leipzig

Eindrücke von der Vorabenddemo in Magdeburg

Eindrücke von der Vorabenddemo in Magdeburg

Bombe im Alternativen Haus der Partei Comunes

Bombe im Alternativen Haus der Partei Comunes