(Wuppertal/Umland) Anquatschversuch bei Antifaschistin

(Wuppertal/Umland) Anquatschversuch bei Antifaschistin

Es gab gestern, 09.06.2022, einen Anquatschversuch in der Nähe von Wuppertal.

Gestern sind zwei Menschen, eine männliche gelesene Person, ca Mitte 30, 170 cm, kurze braune Haare und ein „8 Tage Bart“ und eine weiblich gelesene Person, Mitte 30, 175 cm, schulterlanges braunes Haar und Brille, um 10.15 Uhr bei einer Antifaschistin zu Hause aufgetaucht. Auf Nachfrage behaupteten beide, vom Staatsschutz Wuppertal mit dem Schwerpunkt Rechtsextremismus zu sein.

Familienangehörige haben die Tür geöffnet und die beiden Schnüffler haben nach einer Frau X gefragt. Als diese zur Tür kam, stellten die beiden sich als Polizeibeamt_innen und auf Nachfrage als Staatsschützer_innen aus Wuppertal vor. Der männlich gelesene „Beamte“ begann das Gespräch direkt mit „Kein Schreck kriegen, wir sind von der Polizei. Sie sind doch XY auf Twitter. Wir haben da ein paar Fragen. Es geht um ihre Posts über die „Querdenker Wuppertal“. Die Polizei hätte Probleme, die einzelnen Aussagen der Querdenker den Profilen zu zuordnen und bräuchte Hilfe. Er fragte, ob die Antifaschistin nicht ihre Screenshots und Recherchen über die Querdenker an die Polizei übergeben könnte. Um aus der Situation zu kommen und das Gespräch möglichst schnell zu beenden, sagte die Antifaschistin, dass sie mal schaue, ob sie sich das überlege. Sie musste nicht lange überlegen und entschied sich, den Anquatschversuch öffentlich zu machen und nicht mit den Sicherheitsbehörden zu kooperieren.

Hinterlassen haben die beiden eine E-Mail Adresse vom Staatsschutz Wuppertal und sind wieder gegangen.

Antifaschismus heißt, nicht den Staatsschnüfflern zu helfen.
Wenn es zu weiteren Anquatschversuchen in Wuppertal und im Umland kommt, macht diese öffentlich und meldet euch bei der Antirepressionsstruktur eures Vertrauens oder wendet euch an die Rote Hilfe. Spekuliert nicht und auch wenn es schwierig, ist kein Getratsche!

Anna und Artur halten´s Maul.

https://de.indymedia.org/node/196870

Related Posts

Bremen: Solidarität mit den Verratenen! Wir bleiben alle linx!

Bremen: Solidarität mit den Verratenen! Wir bleiben alle linx!

Hungern für Zivilklamotten

Hungern für Zivilklamotten

REVANCHISMUS »Punkt« hinter dem »Schlussstrich«

REVANCHISMUS »Punkt« hinter dem »Schlussstrich«

Aktionen gegen G7-Gipfel: Polizeiübergriffe und Grundrechtseinschränkungen

Aktionen gegen G7-Gipfel: Polizeiübergriffe und Grundrechtseinschränkungen