Zivilpolizei darf bei Versammlungen in Niedersachsen nicht mehr unerkannt bleiben

Zivilpolizei darf bei Versammlungen in Niedersachsen nicht mehr unerkannt bleiben

Aus ak­tu­el­lem An­lass ein Ver­weis auf einen Ar­ti­kel im Göt­tin­ger Ta­ge­blatt. Das Ver­wal­tungs­ge­richt Göt­tin­gen hat am Mitt­woch ent­schie­den, dass sich in Nie­der­sach­sen Po­li­zei­be­am­te in zi­vi­ler Klei­dung („Zivis“) künf­tig vor Be­ginn einer Ver­samm­lung dem Ver­samm­luns­glei­ter vor­stel­len müs­sen.

Hei­te­re Vor­stel­lung. Das Ge­richt ließ al­ler­dings aus­drüch­lich eine Be­ru­fung zu, so­dass davon aus­ge­gan­gen wer­den kann, dass das Ur­teil wie­der kas­siert wird.


Link: Zi­vil­po­li­zei darf bei Ver­samm­lun­gen nicht mehr un­er­kannt blei­ben

Related Posts

Gerichtsprozess gegen Suryoye-Aktivisten Sami Grigo Baydar in Augsburg!

Gerichtsprozess gegen Suryoye-Aktivisten Sami Grigo Baydar in Augsburg!

Prozessinformation

Prozessinformation

Kundgebung am 9. Juli – 13 Uhr – vor dem indischen Konsulat in Hamburg

Kundgebung am 9. Juli – 13 Uhr – vor dem indischen Konsulat in Hamburg

Heimsheim: Gefangene über aktuelle Haftbedingungen

Heimsheim: Gefangene über aktuelle Haftbedingungen