Zwei TIKKO Kämpferinnen gefallen

Zwei TIKKO Kämpferinnen gefallen

Am 23. April sind zwei Guerillakämpfe in einem Gefecht der maoistischen TIKKO (Arbeiter- und Bauernbefreiungsarmee der Türkei) in einem Gefecht mit Kräften der faschistischen Armee im Alibogazi-Tal in der Provinz Dersim, Nordkurdistan (Osttürkei), gefallen, während eine dritte Guerillakämpferin schwer verwundet und von den Staatskräften verschleppt wurde. Die verwundete Guerillakämpferin ist jetzt im Krankenhaus der Stadt Dersim, aber sie ist immer noch nicht identifiziert.

Nach Angaben lokaler Quellen sind die Namen der beiden gefallenen Guerillakämpferinnen:

Gül Kaya (Kampfname: Nergis)
Hasret Tanriverdi (Kampfname: Cigdem)
Morgen wird Gül Kaya in der Stadt Antep (Gaziantep) in der Nähe der syrischen Grenze beerdigt werden.

Dies ist das erste Gefecht der TIKKO-Guerillas im Gebiet Dersim seit Ende 2016, als zwölf Guerillakämpfer der Organisation während schwerer Gefechte mit den Staatskräften im Alibogazi-Tal zu Märtyrern wurden.

Jeder, der für die Befreiung des Volkes von Anatolien fällt, ist unser Märtyrer!

Guerillakämpfer sind unsterblich! Es lebe der Volkskrieg!
https://maoistdazibao.wordpress.com/2018/04/26/zwei-tikko-kaempferinnen-gefallen/

Related Posts

Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen“.- Ausgabe Dezember 2021 bei Radio Flora

Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen“.- Ausgabe Dezember 2021 bei Radio Flora

Grünes Licht für die Bundeswehr in Mali

Grünes Licht für die Bundeswehr in Mali

Hausdurchsuchung bei Ayten Öztürk

Hausdurchsuchung bei Ayten Öztürk

Das Virus der Herrschaft

Das Virus der Herrschaft

Newsletter

Interesse?
Möchtet ihr über neue Artikel informiert werden oder erfahren wann die nächste Veranstaltung in eurer Gegend stattfindet? Dann meldet euch bei unserem newsletter mit eurer E-mail-Adresse an!