150 auf Kundgebung in Nürnberg gegen Krieg, Militarismus und Imperialismus

150 auf Kundgebung in Nürnberg gegen Krieg, Militarismus und Imperialismus

Am 5. März versammelten sich in der Nürnberger Innenstadt 150 Menschen, um gegen den Krieg in der Ukraine, die Aggressionen der Nato und gegen Aufrüstung und Militarismus zu protestieren. In Reden der Prolos, der Falken, der organisierten autonomie (OA). der Deutschen Kommunistischen Partei und des Arbeiterbundes für den Wiederaufbau der KPD wurden jeder imperialistischen Aggression und der derzeitigen unglaublichen Kriegshetze eine klare Absage erteilt. Alle Beteiligten waren sich einig: Wir werden in Kontakt bleiben und wir werden mehr werden. Wir müssen jetzt allen, die nicht der staatlichen und medialen Propaganda erlegen sind, die Möglichkeit geben, ihre Stimme zu erheben.

Ihre Kriege – Nicht auf unserem Rücken!

Keinen Cent für Rüstung und Militär!

Schluss mit der NATO-Osterweiterung!

Stoppt den Krieg in der Ukraine!

Related Posts

Bremen: Solidarität mit den Verratenen! Wir bleiben alle linx!

Bremen: Solidarität mit den Verratenen! Wir bleiben alle linx!

Hungern für Zivilklamotten

Hungern für Zivilklamotten

REVANCHISMUS »Punkt« hinter dem »Schlussstrich«

REVANCHISMUS »Punkt« hinter dem »Schlussstrich«

Aktionen gegen G7-Gipfel: Polizeiübergriffe und Grundrechtseinschränkungen

Aktionen gegen G7-Gipfel: Polizeiübergriffe und Grundrechtseinschränkungen