Der AKP-Faschismus verhängte vor kurzem an Halk TV ein Sendeverbot

Der AKP-Faschismus verhängte vor kurzem an Halk TV ein Sendeverbot

Das Verbot wurde verhängt, weil in einer Sendung von Halk TV der ehemalige CHP-Abgeordnete Hilmi Yaraici das Lied Cemo von Grup Yorum gesungen hat.
Nach dem die Rechtsanwälte von Halk TV dagegen vor dem Verwaltungsgericht in Ankara geklagt haben und der Protest wegen Medienzensur zugenommen hat. Hob das Gericht das Urteil auf. In der Entscheidung des Gerichts hieß es:
„Obwohl Halk TV wegen Unterstützung des Terrorismus sanktioniert wurde, wurde einstimmig beschlossen, den Einwand von Halk TV zu akzeptieren, da klar wurde, dass der Text des Songs den Terrorismus nicht ausdrücklich lobe…“
Der AKP-Faschismus versucht auf jede erdenkliche Art und Weise, Grup Yorum zu stoppen, aber ihre Musik schafft es immer wieder, ihren Verboten zu entgehen.
So wurde kürzlich sogar in einer Live-Übertragung (regierungsnaher TV-Sender) eines Fußballspiels, dass Lied „Hakliyiz Kazanacagiz“ von Grup Yorum veröffentlicht.
Grup Yorum hat und zahlt einen in der Weltgeschichte beispiellosen Preis, um seine Lieder zu singen. Im vergangenen Jahr gaben Helin Bölek und İbrahim Gökçek ihr Leben für diese Sache.
„Diejenigen, die die Volkslieder einer Nation machen, sind stärker als diejenigen, die ihre Gesetze regeln.“ – Grup Yorum

https://www.facebook.com/Freiheitskomitee-246203649416735/?ref=py_c

Related Posts

Gemeinsame Erklärung der Studenten iranischer Universitäten anlässlich des Tages der Studenten

Gemeinsame Erklärung der Studenten iranischer Universitäten anlässlich des Tages der Studenten

Adal und Ahmad Musa setzen ihren Hungerstreik fort, nachdem ihre Administrativhaft verlängert wurde

Adal und Ahmad Musa setzen ihren Hungerstreik fort, nachdem ihre Administrativhaft verlängert wurde

Seite an Seite mit Alfredo Cospito und Anna Beniamino

Seite an Seite mit Alfredo Cospito und Anna Beniamino

HH: Kundgebung zum Iran

HH: Kundgebung zum Iran