Freiheit für den Anarchisten Giannis Michailidis – Demonstration in Athen [Griechenland]

Freiheit für den Anarchisten Giannis Michailidis – Demonstration in Athen [Griechenland]

KUNDGEBUNG-SOLIDEMO
SAMSTAG, 9. APRIL, 20 UHR ΕXΑRCHIA-PLATZ (ATHEN, GRIECHENLAND)
FREIHEIT FÜR DEN ANARCHISTEN GIANNIS MICHAILIDIS
KÄMPFT FÜR DIE FREIHEIT DER POLITISCHEN GEFANGENEN

Ursprünglich veröffentlicht von Athens Indymedia. Übersetzt von Riot Turtle.

Der anarchistische Gefangene Giannis Michailidis ist seit mehr als achteinhalb Jahren in den Gefängniszellen der Demokratie und seit drei Jahren als Flüchtiger in zwei verschiedenen Zeiträumen inhaftiert. Sein konsequentes Engagement für den anarchistischen Kampf, seine reuelose Haltung gegenüber den Henker*innen der bürgerlichen Justiz, seine praktische Infragestellung der Welt der Macht und der bourgeoisen Legitimität haben ihn jahrelang in das Fadenkreuz der Repressions- und Justizmechanismen gebracht.

Giannis wurde aufgrund einer erfundenen Anklage wegen der Massenrevolte der Gefangenen des Korydallos-Gefängnisses gegen die gewaltsame Ergreifung des damals hungerstreikenden anarchistischen Gefangenen Dinos Giagtzoglou angeklagt.

Eine Verfolgung, die sich gegen alle politischen Gefangenen der damaligen Zeit richtete, ohne jegliche Beweise außer Solidaritätsbekundungen, um sie in ein neues Regime von Geiselnahmen, abgebrochenem Urlaub, Verlegung aus ländlichen Gefängnissen usw. zu zwingen. Angesichts des Risikos, seine Haft zu verlängern und aus den ländlichen Gefängnissen, in denen er inhaftiert war, verlegt zu werden, entschied sich Giannis für die Freiheit und wählte die Flucht, die es ihm ermöglichte, die Wege der Freiheit zu beschreiten, für die er sein ganzes Leben lang konsequent und mit hohem Preis gekämpft hat.

Nach einer Operation der Anti-Terror-Polizei wurde er zusammen mit zwei anderen Genoss*innen verhaftet und erneut inhaftiert, während er vor Gericht wegen einer Bankenteignung verurteilt wurde, die er in der Zeit, in der er gesucht wurde, begangen hatte.

Wie es das Gesetz nach einer Flucht vorsieht, wurde die verhängten Strafen zusammengelegt, während der Genosse die Strafe für die Flucht vollständig abgesessen hat.

Obwohl er nach ihren Gesetzen das Recht hat, nach Verbüßung seiner gesamten Strafe freigelassen zu werden, hat der Justizrat von Amfissa durch eine Reihe von willkürlichen Auslegungen und Revanchismus nicht nur Giannis Antrag auf Freilassung abgelehnt, sondern auch die Tatsache hervorgehoben, dass er keine Reue für seine politischen Entscheidungen gezeigt hat.

Es ist nicht das erste Mal, dass der Staat und seine Mechanismen bei der Entlassung reueloser Anarchistinnen oder Kommunistinnen aus den Fesseln der Gefangenschaft die Reue in den Vordergrund stellen. Es ist nicht das erste Mal, dass wir die Klassenvorurteile der bürgerlichen Justiz in ihrer ganzen Pracht mit den provokativen Freilassungen der Neonazis von „Die goldene Morgenröte“ , der Aufhebung der lebenslangen Haftstrafen des reuelosen Mörders Korkoneas (Bulle der Alexandros Grigoropoulos ermordet hat) und den provokativen Entlastungen aller korrupten Beamt*innen des verrotteten Systems, die aller möglichen Skandale beschuldigt werden, sehen.

Wir haben es am eigenen Leib erfahren und kennen es gut. Die bürgerliche Justiz ist nicht neutral. Als ein Mechanismus der Klassenherrschaft sieht sie die Welt durch dieselbe Optik wie Politikerinnen, Industriellinnen, Reederinnen, Verlegerinnen, multinationale CEOs und Banker*innen. Durch die Optik der Klassenausbeutung, der staatlichen Gewalt gegen diejenigen, die aus den Reihen der kapitalistischen Produktion übrig geblieben sind, der Rache an denen, die sich gegen ihren Reichtum und ihre Macht gewehrt haben.

Wir wissen auch, dass wir nur durch die Stärkung und Entwicklung einer Massenbewegung der Solidarität mit den politischen Gefangenen hoffen können, die Kämpfe der politischen Gefangenen zu verteidigen. Ihre Befreiung, damit wir alle gemeinsam auf den Straßen des Widerstands und des Kampfes gehen können.

Die sofortige Freilassung des anarchistischen Gefangenen Giannis Michailidis ist ein Meilenstein auf diesem Weg des Kampfes, und wir werden sicherstellen, dass wir die unbefristete Gefangenschaft, die ihm durch das Siegel des Justizrates von Amfissa auferlegt wurde, beenden werden.

GEGEN JEDES AUSNAHMEREGIME
SOFORTIGE FREILASSUNG DES ANARCHISTEN GIANNIS MICHAILIDIS
SOLIDARITÄT MIT ALLEN POLITISCHEN GEFANGENEN

Solidarische Vollversammlung für die inhaftierten, flüchtigen und verfolgten Aktivist*innen

Related Posts

KNASTKOSTÜM: Gegen die Anstaltsuniform

KNASTKOSTÜM: Gegen die Anstaltsuniform

DD:Rassistische Schließer vor dem Amtsgericht verurteilt.

DD:Rassistische Schließer vor dem Amtsgericht verurteilt.

Özgül Emre beendet ihren Hungerstreik erfolgreich

Özgül Emre beendet ihren Hungerstreik erfolgreich

Polizei stuft immer mehr politische Gefährder:innen ein

Polizei stuft immer mehr politische Gefährder:innen ein