HH: Kundgebung zu politischen Gefangenen aus der Türkei

HH: Kundgebung zu politischen Gefangenen aus der Türkei

Samstag, den 14.Mai 2022 von 18:00 – 19:00 Uhr

Vor dem Eingang des S-Bahnhofs Sternschanze

  • Freiheit für Nuriye Gülmen
  • Die Akademikerin Nuriye Gülmen wurde am 30.3.22 im Istanbuler Kulturzentrum Idil festgenommen worden. Als Begründung für die Untersuchungshaft wurde die Anwesenheit Nuriye in diesem Zentrum herangezogen. Sie war eine der etwa 170.000 Staatsbediensteten, die Sommer 2016 nach dem Putsch in der Türkei entlassen wurde. Aus Protest trat sie 324 Tage in den Hungerstreik!
  • Sofortige Freilassung von Ali Osman Köse

Ali ist ein politischer Gefangener, der in der in der Türkei für ein sozialistisches Land kämpft. Er befindet sich deshalb seit 37Jahren in den Knastlöchern. Seine Inhaftierung begann am 12. September 1980 in der Zeit der von den NATO-Staaten unterstützten Militärjunta.

Seit 2000 befindet er sich in F-Typ-Isolationszellen, die nach Stammheimer Vorbild gegen heftigen Widerstand gebaut wurden.

Dieses Isolationsfolter hat seine Gesundheit zerstört. Er leidet an Nierenkrebs und Gedächtnischwund.

Deshalb fordern wir seine sofortige Freilassung aus gesundheitlichen Gründen!

  • Solidarität mit den Gefangenen Sibel Balaç und Gökhan Yildirim

Sibel ist eine Sonderpädagogin, die zu acht Jahren Haft verurteilt wurde. Alle Beweise gegen sie wurden erfunden. Um dagegen zu protestieren, hat sie am 18. Dezember 2021 das Todesfasten begonnen

Gökhan ist ein politischer Aktivist. Er wurde zum Ziel von Drogenbanden, da er Drogen von armen Istanbuler Wohngegenden fernhalten wollte. Die Polizei hat die Täter geschützt und gegen ihn Beweise erfunden, woraufhin er zu 46 Jahren Haft verurteilt wurde. Er begann seinen Hungerstreik am 27. Dezember 2021, und kurze Zeit später folgte das Todesfasten.

Sie kämpfen für die Freilassung aller Gefangenen, Zudem fordern sie, dass Inhaftierte uneingeschränkten Zugang zu Büchern haben, Bestrafungen in Haft enden und das Recht, zehn Stunden pro Tag mit anderen Gefangenen zu kommunizieren, umgesetzt wird.

Da heute in der Türkei durch Unterstützung der NATO ein faschistisches Regime herrscht, ist es wichtig, sich an dieser Kundgebung zu beteiligen!

Netzwerk Freiheit für alle politischen Gefangenen Hamburg

Related Posts

Bremen: Solidarität mit den Verratenen! Wir bleiben alle linx!

Bremen: Solidarität mit den Verratenen! Wir bleiben alle linx!

Hungern für Zivilklamotten

Hungern für Zivilklamotten

REVANCHISMUS »Punkt« hinter dem »Schlussstrich«

REVANCHISMUS »Punkt« hinter dem »Schlussstrich«

Aktionen gegen G7-Gipfel: Polizeiübergriffe und Grundrechtseinschränkungen

Aktionen gegen G7-Gipfel: Polizeiübergriffe und Grundrechtseinschränkungen