Israel: Freiheit durch langen Hungerstreik

Israel: Freiheit durch langen Hungerstreik

Gruß der Freiheit und Willkommen in Hisham Abu Hawash und Miqdad Qawasmeh, beide heute aus den israelischen Besatzungsgefängnissen entlassen. Hisham Abu Hawashs 141 Tage Hungerstreik, um seine Freiheit von der Verwaltungshaft ohne Anklage oder Prozess zu gewinnen, hat die Welt gefangen. Miqdad Qawasmeh, ein palästinensischer Universitätsstudent, trat mit seinem 114-tägigen Hungerstreik gegen Verwaltungshaft für seine inhaftierten Mitstudenten ein.


Heute gibt es über 500 Verwaltungshaftige, die an einem anhaltenden Boykott der israelischen Militärgerichte beteiligt sind. Es gibt über 4.650 palästinensische politische Gefangene, die jeden Tag ihre Körper und Leben für die Befreiung aufs Spiel setzen.


Hisham, Miqdad und ihre Brüder und Schwestern hinter Gittern sind Anführer der Befreiungsbewegung und wahre Helden des Kampfes. Wir grüßen sie an diesem Tag der Befreiung – sie sind Beispiele für uns alle in ihrem Opfer und ihrer Standhaftigkeit für die Freiheit, nicht nur für sich selbst, sondern für ganz Palästina, vom Fluss bis zum Meer.


https://www.facebook.com/SamidounPrisonerSolidarity

Related Posts

Zu Zwangsernährung in der BRD

Zu Zwangsernährung in der BRD

Wir sind im Einsatz vor JVA Wittlich Gefängnis für Özgül Emre!

Wir sind im Einsatz vor JVA Wittlich Gefängnis für Özgül Emre!

Verhandlungstermin im 129b-Prozess gegen Mirza B. entfällt

Verhandlungstermin im 129b-Prozess gegen Mirza B. entfällt

G7-Proteste: Kritik an Polizeigewalt

G7-Proteste: Kritik an Polizeigewalt