Sieben Partizan-Mitglieder in Istanbul festgenommen

Sieben Partizan-Mitglieder in Istanbul festgenommen

Die Kundgebung der Vereinten Jugendräte selbst war bereits zum Ziel der türkischen Polizei geworden. Dabei wurden 15 Personen festgenommen. Die Jugendräte hatten versucht, vor der Süreyya-Oper im asiatischen Stadtteil Kadiköy eine Kundgebung abzuhalten. Als sie ein Transparent mit der Aufschrift „Ibrahim Kaypakkaya und die Mai-Gefallenen sind unsterblich“ ausrollten, wurden sie von der Polizei angegriffen. Die Aktivist:innen riefen „Ein revolutionärer Wille kapituliert nicht“ und wurden brutal festgenommen. Journalist:innen wurden von der Polizei daran gehindert, das Geschehen zu filmen.

Ibrahim Kaypakkaya war einer der Anführer der revolutionären Bewegung in der Türkei und Gründer der TKP-ML (Kommunistische Partei der Türkei/Marxistisch-Leninistisch), er wurde am 18. Mai 1973 im Gefängnis von Amed (tr. Diyarbakir) zu Tode gefoltert.
https://anfdeutsch.com/aktuelles/sieben-partizan-mitglieder-in-istanbul-festgenommen-26282

Related Posts

Prozessinformation

Prozessinformation

Kundgebung am 9. Juli – 13 Uhr – vor dem indischen Konsulat in Hamburg

Kundgebung am 9. Juli – 13 Uhr – vor dem indischen Konsulat in Hamburg

Heimsheim: Gefangene über aktuelle Haftbedingungen

Heimsheim: Gefangene über aktuelle Haftbedingungen

Frankfurt: Aufruf zur Kundgebung „Solidarität mit den politischen Gefangenen in Indien!“

Frankfurt: Aufruf zur Kundgebung „Solidarität mit den politischen Gefangenen in Indien!“