40 palästinensische Gefangene werden wieder in den Hungerstreik treten

40 palästinensische Gefangene werden wieder in den Hungerstreik treten

Israelische Besatzungsbeamte haben erneut gegen ein Abkommen mit einem palästinensischen Gefangenen verstoßen und die Inhaftierung von Raed Rayan ohne Anklage oder Prozess um weitere 6 Monate verlängert. Rayan hatte im Juli 2022 einen 113-tägigen Hungerstreik mit einer Vereinbarung über seine Freilassung am Donnerstag, 3. November, nach Ablauf seiner administrativen Haftanordnung abgeschlossen. Jetzt eskalieren die Spannungen innerhalb der Besatzungsgefängnisse, da palästinensische Gefangene handeln, um Rayans sofortige Freilassung zu fordern
Etwa 40 palästinensische Gefangene aus der Fateh-Bewegung, der Volksfront für die Befreiung Palästina und der Demokratischen Front für die Befreiung Palästina im Ofer-Gefängnis und dem Wüstengefängnis Negev haben angekündigt, dass sie planen g einen offenen Hungerstreik zu starten, wenn Rayan nicht freigelassen wird. Die Verlängerung von Rayans Inhaftierung verstößt nicht nur direkt gegen das Abkommen, das seinen 113-tägigen Hungerstreik abgeschlossen hat, sondern folgt auch dem 19-tägigen Hungerstreik von Verwaltungsgefangenen, um der wiederholten Erneuerung

https://www.facebook.com/SamidounPrisonerSolidarity

Related Posts

Solidarity: Call for Action

Solidarity: Call for Action

Italien: Weitere Solidarität mit Alfredo Cospito

Italien: Weitere Solidarität mit Alfredo Cospito

Kundgebung in Hamburg [Update]: Stoppt den Terror gegen das mexikanische Volk! Stoppt den Terror gegen die armen Bauern in Brasilien!

Kundgebung in Hamburg [Update]: Stoppt den Terror gegen das mexikanische Volk! Stoppt den Terror gegen die armen Bauern in Brasilien!

Demo zum 18.03.2023 in Hamburg

Demo zum 18.03.2023 in Hamburg