Aus einem Brief von Faruk Ereren vom 15. März 2011

Lieber..

Es ist natürlich okay, wenn Du mich besuchen willst.

Ich hoffe, der zuständige Senat des OLG Düsseldorf genehmigt den Besuch. Zwar hat das Gericht ja den § 129b bei mir fallen gelassen, aber der „Mordvorwurf“ bleibt weiterhin bestehen und damit auch die Einschränkungen. So ist zum Beispiel der Besuch von einem Genossen, Yadikar Adigüzel, abgelehnt worden. Weshalb sein Antrag abgelehnt worden ist, entzieht sich meiner Kenntnis.

Related Posts

Kundgebung in Hamburg für die Freilassung von Ahmad Sa’adat und allen palästinensischen Gefangenen

Kundgebung in Hamburg für die Freilassung von Ahmad Sa’adat und allen palästinensischen Gefangenen

Mörderisch hohe Profite: Rheinmetall-Chef will mehr Tempo bei der Aufrüstung

Mörderisch hohe Profite: Rheinmetall-Chef will mehr Tempo bei der Aufrüstung

ALFREDO COSPITO UND DER UNTERGEHENDE PALAST

ALFREDO COSPITO UND DER UNTERGEHENDE PALAST

POLIZEIGEWALT IN DEN USA

POLIZEIGEWALT IN DEN USA