Ausgangssperren, Morde und Widerstand

Ausgangssperren, Morde und Widerstand

Am 22. Dezember wurden in Istanbul zwei Revolutionäre von Bullen erschossen. Dies geschah im Rahmen einer Razzia der Bullen im Bezirk Gaziosmanpaşa, wobei auch vier Bullen verletzt wurden. Die Razzia fand angeblich im Zusammenhang mit einer Bombe statt, die am 1. Dezember in Istanbul gezündet wurde um einen vorbeifahrenden Bullenwagen zu treffen.
Vor drei Tagen ist ein Video von einer früheren Polizeiaktion in Okmeydanı aufgetaucht, bei dem durch Spezialeinheiten eine der DHKP-C (Devrimci Halk Kurtuluş Partisi-Cephesi – Revolutionäre Volksbefreiungspartei-Front) nahestehende Aktivistin ermordet wurde. Nachdem ihr von den Bullen bei einer Wohnungsdurchsuchung am 18. Oktober in die Brust geschossen wurde, starb sie am 25. Oktober an ihren Verletzungen.
Bereits am 19. Oktober gab es eine bewaffnete Aktion der DHKP-C im Istanbuler Stadtteil Gazi, auch andere revolutionäre Kräfte wie die TKP/ML(Türkiye Komünist Partisi/Marksist-Leninist – Kommunistische Partei der Türkei/Marxistisch-Leninistisch) am 25. Oktober bewaffnete Aktionen durch. Auch danach fanden mehrere Demonstrationen und Kämpfe statt.
Am 16. Dezember führte die DHKP-C eine bewaffnete Propagandaaktion durch, als sie in Okmeydanı ein Transparent in Solidarität mit dem kurdischen Volk aufhing, das durch den türkischen Staat in mehreren Städten terrorisiert wird.
Genauer wurden vom türkischen Staat in mehreren Provinzen im Südosten der Türkei teils einige Wochen andauernde Ausgangssperren verhängt, bei denen mittlerweile mindestens 100 Menschen von Spezialeinheiten der Polizei und Militär ermordet wurden. Curfews in Turkey
Ausgangssperren zwischen dem 16. August und dem 12. Dezember
In den Städten, die vom Militär besetzt wurden zeigt sich neben den großen Zerstörung auch, dass das Ziel die Unterdrückung des Volkes ist, mit teilweise klaren faschistischen Parolen. An vielen Orten wurden die Spezialeinheiten dabei beobachtet, wie sie Parolen an die Wände schreiben, unter anderem:

In etwa: “Der Wolf hat Blut geschmeckt, fürchtet euch”

“Der Staat ist überall” , “Mädchen, wir kamen und brachen in eure Verstecke ein”

“Ihr werdet die Macht der Türken sehen”. Zusammen mit dem dreifachen Halbmond, dem Symbol der in Deutschland als graue Wölfe bekannten MHP (Milliyetçi Hareket Partisi – Partei der Nationalistischen Bewegung)
Geschrieben von flsc

http://www.demvolkedienen.org

Related Posts

Internationale Woche der Solidarität mit anarchistischen Gefangenen 2022 // 23. – 30. August

Internationale Woche der Solidarität mit anarchistischen Gefangenen 2022 // 23. – 30. August

Neu erschienen: Gefangenen-Info

Neu erschienen: Gefangenen-Info

Indien: Feier zur Woche der Märtyrer

Indien: Feier zur Woche der Märtyrer

Weltweiter Drogenkonsum steigt in Krisenzeiten an

Weltweiter Drogenkonsum steigt in Krisenzeiten an