[Berlin] 10.02.2014 | Veranstaltung: Politische Gefangene und Widerstand in Kolumbien

[Berlin] 10.02.2014 | Veranstaltung: Politische Gefangene und Widerstand in Kolumbien

Referentinnen der kolumbianischen sozialen und politischen Bewegung “Marcha Patriotica” berichten. Mit Videoclips und Dias.

9500 politische Gefangene in Kolumbien!

Internationale Solidarität gegen die Kriminalisierung – unterstützt die soziale und politische Bewegung in Kolumbien!

Referentin: Edna Martinez, Kolumbianerin und Mitglied der sozialen Bewegung Marcha Patriótica (MP)

Die Referentin berichtet u.a. über aktuelle Aktionen der sozialen Bewegung MP, die Situation der politischen Gefangenen, verstärkte Kriminalisierungswut des kolumbianischen Staates, neue Aktivitäten der rechten Paramilitärs sowie über die internationalen Freilassungs-Kampagnen für Huber und Francisco. Das “Movimiento Social y político Marcha Patriótica” ist ein Bündnis von etwa 1.800 sozialen und politischen Organisationen in Kolumbien, die eine neue soziale Bewegung bilden. In letzter Zeit wurden vermehrt SprecherInnen der Bewegung festgenommen, mit Beschuldigungen, dass sie das Umfeld der linken Guerrilla FARC unterstützen würden. Inzwischen gibt es Marcha Patriótica auch in anderen Ländern, wie in der BRD, um international den Druck auf Kolumbien zu erhöhen.

Beginn: 20:00 Uhr | Ort: Stadtteilladen Zielona Góra – Grünberger Str. 73, am Boxi, Berlin-F’Hain

Mit Volxküche, danach Solitresen, free Kicker & Politmucke



Related Posts

Ruchell Magee: US-Gefangener, politischer Denker, Rebell und immer noch im Kampf um seine Freilassung nach 67 Jahren

Ruchell Magee: US-Gefangener, politischer Denker, Rebell und immer noch im Kampf um seine Freilassung nach 67 Jahren

Podcasts von „Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen“.- Ausgabe August 2022 bei Radio Flora

Podcasts von „Wie viele sind hinter Gittern, die wir draußen brauchen“.- Ausgabe August 2022 bei Radio Flora

Dortmund: Hunderte gehen nach Polizeimord an 16-Jährigem auf die Straße

Dortmund: Hunderte gehen nach Polizeimord an 16-Jährigem auf die Straße

Freiheit für Palästina!

Freiheit für Palästina!