Ein Jahr Haft für Streikteilnahme

Málaga. Zu einem Jahr Haft hat ein Strafgericht in Andalusien am Freitag abend einen Gewerkschafter der Comisiones Obreras (CCOO) verurteilt. Antonio Campón soll während des Generalstreiks in Spanien am 29. März eine Plastikflasche auf Polizisten geworfen haben, die eine Streikpostenkette vor dem Markt von Málaga räumten. Der Betroffene bestreitet das und wurde lediglich aufgrund der Aussage des angeblich getroffenen Beamten verurteilt. Das Linksbündnis Izquierda Unida (IU) kritisierte das Urteil als Angriff auf die Gewerkschaften, das Streikrecht und das Recht auf freie Meinungsäußerung. Verantwortlich für die Auseinandersetzungen in Málaga sei die Polizei gewesen, die unverhältnismäßig hart gegen die Streikenden vorgegangen sei.

(jW)

Related Posts

Internationale Woche der Solidarität mit anarchistischen Gefangenen 2022 // 23. – 30. August

Internationale Woche der Solidarität mit anarchistischen Gefangenen 2022 // 23. – 30. August

Neu erschienen: Gefangenen-Info

Neu erschienen: Gefangenen-Info

Indien: Feier zur Woche der Märtyrer

Indien: Feier zur Woche der Märtyrer

Weltweiter Drogenkonsum steigt in Krisenzeiten an

Weltweiter Drogenkonsum steigt in Krisenzeiten an