Erster Brief von Yusuf Tas aus dem Stuttgarter Isolationsknast Stammheim

Erster Brief von Yusuf Tas aus dem Stuttgarter Isolationsknast Stammheim

Geschätzte FreundInnen,
Ich möchte meinen Brief mit einem HALLO voller Wärme und Verbundenheit beginnen. Nach drei Monaten der Unterstützung und Solidarität wurde ich im Zuge einer großen (!) geheimen und tragisch-komischen Operation, welche den Hollywood Filmen in nichts nachsteht, nach Deutschland ausgeliefert.

Während ich gespannt auf eure Fackeldemo, die am Abend vor dem Gefängnis stattfinden sollte, wartete, wurde ich am frühen Morgen des 18. September aus meiner Zelle geholt, um ausgeliefert zu werden. Ich wurde von 9-10 maskierten Sicherheitskräften mit langen Gewehrläufen und in einem Wagen – eskortiert von zwei weiteren Fahrzeugen – an die deutschen Sicherheitskräfte übergeben.

Einerseits verfolgte ich die Panik der österreichischen Behörden, die fast schon an Paranoia grenzte, andererseits war ich verbittert, euch keine Erklärung über die Beendigung meines Hungerstreiks übermitteln zu können. Trotz allem habe ich die Begeisterung des Kampfes, den wir alle gemeinsam gegen die ungerechte Verhaftung und die Auslieferungsbeschlüsse führten, ins Stuttgart-Stammheim Gefängnis transportiert.

Ich habe meinen Hungerstreik am 50. Tag, am 19. September beendet. Der Hungerstreik, den ich begonnen hatte, um einerseits Solidarität und Sensibilität herzustellen und gleichzeitig, um gegen die ungerechten Urteile zu protestieren und sie bloßzustellen, hat Echo gefunden und seinen Zweck erfüllt.
Wie ich schon in meinem vorherigen Brief geschrieben habe, jeder Widerstand und jedes Entgegentreten ist ein Sieg.

Dies war nur ein Teil des langatmigen Kampfes für demokratische Rechte. Es war ein heftiger Schrei für den darauffolgenden Kampf.  Wir setzen nun infolge dieses Aufschreis unseren Kampf für demokratische Rechte sowie für die Verteidigung unserer Rechte fort.
Wir werden weiterhin alle aufklären, die ihre Ohren verschließen, die ihre Türen vor Gerechtigkeit und Gewissen verschließen, alle, die den Spielchen der bürgerlichen Demokratie Glauben schenken, einfach alle.
Mit der Kraft, die wir aus unserer Rechtmäßigkeit schöpfen, Grüße ich euch von Herzen.
Freiheit für die politischen Gefangenen…
10.10.2013, Stuttgart
Yusuf Tas

YUSUF TAS
JVA Stuttgart-Stammheim

Related Posts

Droht ein neuer Gaza-Krieg?

Droht ein neuer Gaza-Krieg?

Sol Rojo: Lasst uns mit Entschlossenheit die rote Fahne des Genossen Ernesto Sernas García erheben!

Sol Rojo: Lasst uns mit Entschlossenheit die rote Fahne des Genossen Ernesto Sernas García erheben!

Grup Yorum tritt auf dem  Strassenfest in HH-St.Pauli am 27.August auf

Grup Yorum tritt auf dem Strassenfest in HH-St.Pauli am 27.August auf

Solidarität mit Abdullah Ö. beim Prozess in Frankfurt

Solidarität mit Abdullah Ö. beim Prozess in Frankfurt