- Barcellona, Maggio 1979 - Barcelona, May 1979

Gabriel raus auf die Straße!

Am heutigen Tag haben wir die hervorragende Nachricht erhalten, dass unser Bruder und Freund, Gabriel Pombo da Silva befreit wird.

Nach einem Kampf für seine Befreiung, der auf der Straße geführt wurde, der anarchistisch und legal war, wurde diesem ihm am Abend des 10. Julis 2023 gewährt. All dies nachdem er im Januar 2020 wieder inhaftiert wurde und ihm weitere dreißig Jahre Knast aufgebrummt werden sollten. Mit seiner Befreiung steht die Dummheit zur Schau dass er überhaupt inhaftiert wurde, dass er in den Knast wieder eingesteckt wurde. All dies beendet nun eine Reihe an Übergriffen, unnötigen Verlegungen und eine ständige Bedrohung die der Gefährte innerhalb der spanischen Knäste erleben musste.

Heute hat er die Möglichkeit zu seiner Gefährtin, zu seiner Tochter, seiner Familie und Geschwister im Kampf, zurückzukehren.

Der ständige Kampf der vom juristischen Team geführt wurde gebührt Anerkennung. Die Stimme und die Präsenz von Elisa di Bernardo, die überall den Kampf für die Freilassung von Gabriel aufrecht hielt, sie verschickte Audios, fuhr lange Entfernungen um Interviews zu geben, um Besuche im Knast zu machen. An alle die ihn besuchten, egal wo er verlegt worden war und somit ihn in seiner Isolation hinter schwedischen Gardinen begleiteten, die den Kalender mit Besuchen füllten und keinen Termin frei ließen. An alle die an unzähligen Aktivitäten der Verbreitung (Difusion) und der Sammlung von Mitteln für Gefangene teilnahmen. An alle die all die Plakate für die Freiheit entwarfen, Audios machten, Radiosendungen und Podcast aufnahmen, sowie Videos oder Gedichte. Heute scheint uns es wichtig all dies anzuerkennen, als eine Summe von Ereignissen die die Freiheit unserer Geschwister ermöglichen. Danke an euch alle, an uns alle. Dass die Freiheit unter Anarchist*innen mehr als nur ein Wort ist.

Seien wir auf der Lauer um das Leben von Gabriel zu garantieren, dass er weiter auf den Straßen bleibt, in seinem erträumten anarchistischen Kulturzentrum (Ateneo) und wie immer, mit sehr scharfen Zähnen.

Herzlichen Glückwunsch!!!!!!

anticarcelaria.org

Gefunden auf a las barricadas, die Übersetzung ist von uns